Frage:
Wie verteidige ich mich in einem StarCraft 2-Teamspiel gegen Nydus-Angriffe?
Mag Roader
2010-09-09 19:31:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe letzte Nacht ein 3v3 mit meistens Anfängern gespielt. Es war PTT gegen ZZT. Einer meiner Gegner wurde im hinteren Teil unserer Stützpunkte sichtbar und überschwemmte den Ort mit Kakerlaken und Hydralisken über Nydus-Würmer.

Wir konnten diesen Angriff mit unseren verschiedenen Verteidigungseinheiten abwehren. Leider waren diese an der Drosselstelle und nicht wirklich bereit, zurückzulaufen, was einige Zeit in Anspruch nahm, damit die Zerg ernsthaften Schaden anrichten konnten. Darüber hinaus konnten sich die Zerg problemlos zum Nydus-Wurm zurückziehen und eine Minute später an einem anderen Ort wieder belästigen.

Was sind einige gute Möglichkeiten, um:

  • Erkennen Sie einen ankommenden Nydus-Angriff schnell, um zu reagieren?
  • Zerstören Sie den ankommenden Nydus-Wurm, bevor er fertig gebaut ist?
  • Nehmen Sie den Nydus-Wurm heraus, nachdem die Einheiten herausgekommen sind, damit sie sich nicht zurückziehen können?
  • Verhindern Sie, dass das Ganze überhaupt passiert?

In diesem Fall denke ich nicht, dass es möglich wäre, das Sehen zu verweigern, wenn man bedenkt, dass sie einen terranischen Spieler hatten Keine Bedenken hinsichtlich der Verwendung von Scanner Sweeps.

Mein erster Gedanke für eine Verteidigung war vielleicht, ein paar patrouillierende Marines oder Reapers in den Rücken der Stützpunkte zu bringen, nur um auf das Ding zu schießen, als sie es bauen sahen. Aber dann war ich mir nicht sicher, wie viele es dauern würde, um die Fertigstellung des Gebäudes zu verweigern.

Ein anderer Gedanke, den ich hatte, war vielleicht eine Photonenkanone in der Nähe des Randes ... würde Das reicht aus, um den Nydus-Wurm vor seiner Fertigstellung auszuschalten (vorausgesetzt, wir könnten ihn gut platzieren, um die besten Nydus-Build-Standorte zu sehen)?

PS Wir haben das Spiel aufgrund eines überlegenen Makros gewonnen ... und einer ihrer Spieler trennt sich leider.

Sechs antworten:
#1
+20
lilserf
2010-09-09 19:49:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde sagen, dass es schwieriger war, in Ihre Basis zu gelangen als in die Ihrer Teamkollegen - Sie haben sogar ein paar Einheiten schneller zum Nydus gebracht, sobald Sie sie gesehen haben.

Nydus-Würmer, wie Die meisten Zerg-Gebäude beginnen mit wenig bis gar keiner Gesundheit und gewinnen diese beim Bau (bis zu 200 HP), sodass eine frühzeitige Reaktion bereits mit wenigen Einheiten einen signifikanten Unterschied bewirken kann. Einer meiner späteren Nydus-Versuche in Ihre Basis wurde zerstört, als er zum Beispiel mit einem Treffer eines Zeloten begann.

Ich würde mich nicht auf Kanonen verlassen, da der Zerg-Spieler fast immer einen Platz finden kann Baue den Nydus-Wurm, der außerhalb der Reichweite der Kanone liegt, es sei denn, du gibst so viel für Kanonen aus, dass du deine Armee lähmst.

Oh, interessant, das impliziert, dass die Gesundheit des Gebäudes unser Super-Tief beginnt. Vielleicht wären ein paar Marines völlig akzeptabel, wenn sie auf Patrouille gehen würden!
Ja, die Gesundheit des Nydus beginnt bei 0 und steigt, da er wie die meisten Zerg-Gebäude gebaut wird. Ein Schuss in der Zeit spart also neun. Ich habe meine Antwort bearbeitet, um diese Tatsache aufzunehmen.
@BlueRaja ganz zu schweigen davon, dass lilserf die Frage tatsächlich beantwortet hat, anstatt 'haha! dass wir mich! teehehehe '
#2
+14
Peter Recore
2010-09-10 08:04:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink
    • Die meisten Ratschläge zum Stoppen von Nydus-Würmern gelten im Allgemeinen. Zuallererst sollten Sie Ihre Basis im Auge behalten, egal welcher Rasse Sie gegenüberstehen, und unabhängig davon, ob Sie ein Nydus-Netzwerk in der Basis der Zerg erkundet haben oder nicht. Bei allen Rennen gibt es Möglichkeiten, Einheiten in den hinteren Bereich Ihrer Basis zu bringen, ohne die Rampe hinaufzusteigen. Medivacs, Proxy-Pylone, Overlords mit ventralen Säcken, Warp-Prismen, Blink-Stalker, Kolosse, Schnitter usw., ganz zu schweigen von so ziemlich jeder Lufteinheit.

    • Den Zerg die Sicht verweigern Spieler, die Overlords belästigen, sollten im Allgemeinen nicht nur Würmer stoppen.

    • Um den Nydus-Wurm (und alle anderen in der vorherigen Kugel erwähnten Bedrohungen) besser erkennen zu können, sollten Sie Gebäude ausbreiten In Ihrer Basis haben Sie also überall eine Vision. Terraner können Versorgungsdepots ausbreiten, Protoss haben Pylone und Zerg haben Kriechtumoren oder Overlords, um sich auszubreiten.

    • Lernen Sie das Geräusch, das ein Nydus-Wurm macht, wenn er fertig ist. Leider für uns Zerg-Spieler meldet sich der Nydus-Wurm allen Spielern mit einem lauten Schrei an, ähnlich wie jeder hört "Nuke Launch Detected". Auf der positiven Seite (für uns) schreit es nur, wenn es fertig ist. Dies wird Ihnen nicht helfen, den Wurm zu stoppen, aber es wird Sie alarmieren, dass Sie nach dem Wurm suchen sollten, um sicherzustellen, dass er sich nicht in Ihrer Basis befindet, oder wenn dies der Fall ist, einige Truppen zur Verteidigung mobilisieren.

    • Verwenden Sie in Teamspielen die Option Teamfarben für die Minikarte, damit Ihre Einheiten grün und Ihre Gegner rot sind. Dadurch wird der Nydus-Wurm in Ihrer Minikarte stärker hervorgehoben als wenn Sie orange und Ihr Gegner gelb sind oder eine andere Kombination ähnlicher Farben.

    • Würmer haben keine viel HP, auch wenn sie fertig sind. Wenn sie bauen, können eine Handvoll Einheiten es töten, bevor es fertig ist. Ich habe gerade einen kurzen Test gemacht. 3 Marines, die anfangen zu schießen, sobald der Wurm 50% erreicht hat, können ihn töten, sobald er fertig ist. Dies ist genug Zeit, damit nur wenige Einheiten aussteigen können.

    • Denken Sie daran, dass jeder Wurm den Zerg-Spieler 100 Mineralien und 100 Edelgas kostet. Jedes Mal, wenn Sie einen töten, bevor er abgeschlossen ist, ist der Zerg in Bezug auf Ressourcen im Rückstand. Sie können auch jeweils nur einen bauen. (speziell eine pro Nydus-Netzwerk)

Nun, technisch gesehen müssen sie vorher in Ihre Basis gelangen, um Proxy-Pylone zu verziehen.
@hello71 tatsächlich können sie den Pylon außerhalb Ihrer Basis bauen. Alles, was sie brauchen, ist eine Vision, in die sie sich verziehen können.
#3
+2
Ivo Flipse
2010-09-09 19:48:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ich aus der Kampagne gelernt habe, ist, dass Lufteinheiten sehr effektiv gegen Nydus Worms sind. Lufteinheiten haben den Vorteil, dass sie sich schnell auf den Nydus-Wurm zubewegen, ohne vom Gelände behindert zu werden.

Im Fall von Terranern würden Sie also Banshees verwenden und sie in der Nähe von Hotspots aufbewahren, an denen sie wahrscheinlich auftauchen.

Um sie zu verhindern Nach dem Auftauchen müssen Sie zuerst ihre Basis auskundschaften oder scannen, um festzustellen, ob sie tatsächlich eine haben. Und wenn doch, verteilen Sie Ihre Lufteinheiten, um die Reisezeit zum Nydus-Wurm zu verkürzen. Hoffentlich können Sie es zerstören, bevor es (zu viele) Einheiten freigibt.

Außerdem müssen sie in der Lage sein, den Bereich zu sehen, damit es auftaucht, und mit einem Raben nach Stealth oder zu suchen versteckte Einheiten wird empfohlen. Sie können zu diesem Zweck auch Overlords verwenden und sind immer ein gutes Ziel, um sie sofort aus den Augen zu verlieren.

+1 für die Banshee-Idee. Ich wusste, dass sie den Nydus in ihrer Basis hatten, aber ich denke, dass das Verhindern des Sehens in diesem Fall aufgrund von Scanner Sweep so gut wie unmöglich war. Das einzige, was übrig bleibt, ist reaktionär (oder ein umfassender Angriff auf ihren Basis-Nydus).
Es war ziemlich früh im Spiel, dass jemand eine bedeutende Luftwaffe hatte, für das, was es wert ist.
@lilserf, Sie brauchen nur ein oder zwei, um es effektiv zu töten. Sobald Sie die erste Gruppe haben, werden Sie nur noch stärker gegen sie. Plus Banshees sind auch nützlich gegen Kakerlaken, Zeloten und Rumtreiber (alle können nicht in die Luft schießen)
Sicher ... Ich denke nur, dass es wahrscheinlich effizienter ist, schnell mit billigeren Einheiten zu reagieren, als bis hin zu Banshees zu technisieren.
#4
+1
Wikwocket
2010-09-09 22:19:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich Zerg spiele, liebe ich es, den Nydus-Wurm zu missbrauchen. Die zwei Dinge, die mich vermasseln, sind:

  • Das Sehen verweigern, normalerweise durch das Töten meiner Overlords. Natürlich ist es unmöglich, dem Feind die Sicht vollständig zu verweigern (besonders wenn seine Verbündeten Beobachter oder Kommunikationsfeger haben), aber oft verliere ich Overlords an Leute, die mit Türmen oder Lufteinheiten klug waren. Einige davon oder sogar ein oder zwei Marines auf der Rückseite der Basis tragen wesentlich dazu bei, Invasionen zu unterbinden.

  • Zerstört den Wurm, normalerweise während er laicht. Bei dem Nydus-Angriff geht es nur darum, sich einzuschleichen. Wenn der Feind ihn früh entdeckt, ist es Toast. Es ist während des Bauens verwundbar und kurz danach, da Einheiten jeweils nur einzeln herauskommen können. Ich habe gesehen, wie Garnisonseinheiten Würmer kurzarbeit machten, sowie Protoss-Einheiten, die sich so schnell wie möglich verzogen hatten, und sogar Arbeiter, die den Wurm angriffen.

Ein guter Zerg Nydus-Spieler wird ablenken Sie mit einem Angriff oder Überfall, und finden Sie dann einen Ort, an dem Sie den Wurm platzieren können, wo Sie ihn nicht bemerken und Probleme haben, schnell dorthin zu gelangen. Wenn Sie jedoch einige der gleichen Tricks anwenden, mit denen Sie Tropfen, Schnitterangriffe, Belästigungen durch die Luft usw. abschrecken, können Sie besser vorbereitet sein.

Wie in der Frage erwähnt, können Sie nichts gegen die Vision tun, wenn der Zerg-Spieler einen Verbündeten mit Scanner-Sweeps hat
Selbst mit Sweeps kann man das Sehen verweigern. Mit nur Sweeps hat der Zerg nur für einen Moment eine Vision, wenn der Terraner kein MULE benötigt oder woanders fegt. Also würde ich immer noch sagen, versuchen Sie, die Sicht zu verweigern ... Wenn Sie sie ignorieren, können die Zerg Overlords in Ihrer Nähe parken und den perfekten Ort und das perfekte Timing für den Nydus-Angriff auswählen.
Ganz zu schweigen davon, dass ein Scanner-Sweep sehr gut sichtbar ist, wenn Sie aufpassen und nur eine Weile dauert. Wenn sie das verwenden, um den Nydus-Wurm einzusetzen, wissen Sie genau, wohin er gehen wird.
#5
  0
JamesR404
2010-12-03 15:31:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Natürlich würden wir den Scanner-Sweep an einem lächerlichen Rand der Karte platzieren, sodass nur eine Ecke einen winzigen Teil der Basis freilegen würde. Bisher wird kaum jeder bemerkt und wir können 80% der Zeit ohne Widerstand die Hauptbüste verbannen. ^^ Ziemlich stark.

Luft scheint der beste Zähler zu sein, aber da wir standardmäßig auch nur Luftabwehr bauen (weil wir sehen, wie Leute bei dieser Taktik die Luft wechseln), sind wir mit unserer Luftabwehr einfach glücklich force ^^

Ich suche immer noch nach Möglichkeiten, die Taktik zu perfektionieren, aber bisher ziemlich gut.

#6
  0
Ostmeistro
2016-02-10 19:55:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Früher war es so schlimm, weil man es mit Arbeitern zerstören konnte.Selbst jetzt können Sie nur mit Ihren Arbeitern dagegen vorgehen, vorausgesetzt, der Zerg entlädt die Königinnen nicht sofort und beginnt mit der Heilung.Viele Spieler tun dies jedoch, und dann müssen Sie zu fortgeschritteneren Verteidigungsstrategien übergehen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...