Frage:
Wie kann ich die Latenz beim Spielen von World of Warcraft reduzieren?
Antony
2010-07-08 12:02:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich kann beim Raiden oft eine Latenz von über 600 ms haben und ich habe Leute im Spiel sagen hören, dass die Latenz durch die Verwendung eines benutzerdefinierten Proxys oder DNS-Servers reduziert werden kann (ich weiß nicht mehr, welcher).

Gibt es gute Strategien, um die Latenz in WoW zu reduzieren und zusätzlich das Minimum an Addons zu laden?

Elf antworten:
#1
+11
gnarf
2010-07-08 14:44:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Auf EpicAdvice.com - Tools zur Verringerung der Latenz

Lowerping und Smoothping werden viele gute Punkte angesprochen a> beide scheinen anständige Bewertungen zu erhalten, sowie ein Blog über elitistjerks, in dem einige Registrierungshacks, Addon-Probleme und viele andere Tipps zum Reduzieren von Verbindungsabbrüchen (die auch bei Pings hilfreich sein können) behandelt werden.

+1 Ich bin hin- und hergerissen zwischen der Abstimmung für den EJ-Link und der Abstimmung für den EJ-Link. Es ist eine wirklich schöne Ressource, aber jetzt etwas veraltet. Könnten Sie den Inhalt bearbeiten, damit wir ihn mit StackExchange Magic auf dem neuesten Stand halten können? (Zum Beispiel wurden einige Buffs in 3.3.3 geändert, um Spam zu reduzieren.)
@Jurily - Ich würde es tun, aber ich denke, es wäre nützlicher, wenn jemand inspiriert genug wäre, einen eigenen Leitfaden zur Verringerung der Latenz zu erstellen, der keine Fehlinformationen enthält. Ich habe diesen Beitrag nur als Zusammenfassung dessen aufgenommen, was die EpicAdvice-Community tut hätten.
Sehr geehrter Herr, alles in diesem gesamten Thread ist eine Fehlinformation.Das Verringern des Pings ist nicht gleichbedeutend mit dem Verringern der Latenz, ebenso wenig wie das Heilen eines Hustens das Gleiche wie das Heilen einer Erkältung.Jeder Vorschlag auf dieser Seite erhöht zwar die Ping-Rate, erhöht jedoch die Latenz von Paketen.Alle positiven Auswirkungen, die dies verursacht, sind rein psychologischer Natur.
#2
+8
Ondrej Slinták
2010-07-19 17:10:48 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich persönlich verwende Leatrix Latency Fix. Dadurch wurde meine Latenz in allen europäischen Bereichen, die ich ausprobiert habe (derzeit auf Draenor), von ~ 250 ms auf ~ 60 ms gesenkt.

Funktioniert auch bei mir.
Meins ging damit von 300 auf 110. :) Mittlerer Westen, läuft auf einem Westküstenserver ...
#3
+6
corsiKa
2010-08-06 02:01:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

1) Sind Sie drahtlos? Wenn ja, schließen Sie es an und erhalten Sie sofort einen Boost.

2) Haben Sie andere Dinge, die Ihre Verbindung verwenden? Meine Frau und ich spielen beide (verschiedene Computer) und wir sind bei 200 Ping. Sie schaltet das Internetradio ein, bam wir haben bis zu 400 Ping. Führen Sie einen netstat aus, um nach vorhandenen Verbindungen zu suchen.

#4
+5
Trefex
2010-07-08 12:08:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Latenz hängt in erster Linie von Ihrer Entfernung zum WoW-Server und Ihrer Netzwerkverbindung ab. Spielen Sie in den USA auf EU-Servern oder umgekehrt? Wird Ihre Internetverbindung freigegeben? Laden Sie hoch / herunter oder teilen Ihre Nachbarn Ihre Verbindung, während Sie spielen?

All dies kann die Latenz beeinflussen.

Früher glaubte ich, dass die Entfernung auch das Hauptproblem für die Latenz ist. aber meine eigene Erfahrung hat mir gezeigt, dass dies nicht mehr wahr ist. Ich muss noch nach * warum * suchen, aber lese einfach meine Antwort, um zu sehen, was ich meine.
Nun, du hast recht. Mit Entfernung meine ich jedoch die Netzwerkentfernung. Diese Entfernung wird normalerweise in Anzahl der Hops (Router, Switches) zwischen Ihnen und dem Zielserver gemessen. Normalerweise kann man die Anzahl dieser Hops herausfinden, indem man eine Treceroute zur Ziel-IP durchführt. In Ihrem Fall ist die Anzahl der Sprünge möglicherweise gleich, unabhängig davon, wohin Sie sich bewegt haben. Es könnte nur ein Zufall sein, dass in Ihrem Fall die Anzahl der Sprünge gleich ist. Ein weiterer Faktor ist die Bandbreite dieser Sprünge. Wenn Sie irgendwo auf Ihrer Route eine Mistverbindung haben, steigt Ihr Ping, selbst wenn Sie näher an den Server heranrücken würden
#5
+4
Niall
2010-07-08 12:59:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können einen SSH-Tunneldienst wie http://lowerping.com verwenden. Diese können hilfreich sein, wenn Sie physisch weit vom WoW-Server entfernt sind. Sie haben eine kostenlose Testversion, um festzustellen, ob dies in Ihrer Situation hilfreich ist.

Es ist unwahrscheinlich, dass Addons die Netzwerklatenz so stark beeinflussen.

#6
+3
MaHuJa
2010-08-09 23:36:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In diesem Thread wird erklärt, wie und warum der Proxy-Trick funktioniert.

http://forums.worldofwarcraft.com/thread.html?topicId=6214123217&sid=1 "Dies ist Überspringen Sie die Teile, die Sie nicht verstehen. "

Daraus folgt, dass der Trick der Nicht-Proxy-Registrierung (siehe die Antwort zu leatrix) Chaos bei Nicht-Gaming-Dingen anrichten wird B. Downloads, die Ihre Upload-Kapazität füllen.

Und ich stimme mit Sicherheit zu, dass wir kein WLAN verwenden - ich verwende nichts WLAN, außer meinen Laptops und meinem Handy. Daher waren Maus und Tastatur während eines Bosskampfes nie leer.

+1 für drahtlosen Hass. Ihr Link ist jedoch defekt.
#7
+2
Billy Jo
2010-07-11 21:26:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink
    • Wenn Sie über eine drahtlose Verbindung spielen, stellen Sie sicher, dass Sie ein starkes Signal an Ihren drahtlosen Zugangspunkt haben. Stellen Sie außerdem sicher, dass sowohl Ihr Computer als auch Ihr Zugriffspunkt für die Verwendung der neuesten verfügbaren WLAN-Spezifikation konfiguriert sind (802.11n ist neuer als 802.11g ist neuer als 802.11b).

    • Wenn Sie Stellen Sie bei der Wiedergabe über Ethernet sicher, dass Ihr Netzwerkadapter für die Verwendung von Vollduplex mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit (10/100/1000 Mbit / s) konfiguriert ist.

    • Schließen Sie alle Programme auf Ihrem Netzwerk Computer, der möglicherweise viel Bandbreite verbraucht. Häufige Schuldige sind das Streamen von Musik und das Teilen von Dateien (Torrents, FTP usw.).

#8
  0
GAThrawn
2010-07-08 16:33:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Änderung des DNS-Servers hat wahrscheinlich keinen Einfluss auf Ihre Latenz. DNS teilt Ihrem Computer lediglich die Adresse der WoW-Server mit. Dies sollte nur einmal pro Server (pro Sitzung) bei der Anmeldung oder Zone erfolgen müssen Ändern Sie, damit Sie die Geschwindigkeitsunterschiede bei der DNS-Auflösung wirklich nicht bemerken.

#9
  0
Dave
2010-07-08 16:39:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Manchmal hilft es, die Fehlerkorrektur Ihrer Internetverbindung auszuschalten. Das heißt, wenn die hohe Latenz eher durch hohen Datenverkehr als durch große Entfernung zum Server verursacht wird.

Sehen Sie sich die Einstellungsmöglichkeiten Ihres Routers an. Sie haben jedoch nicht die Garantie, dass der Anbieter die Abfrage des Routers zum Deaktivieren der Fehlerkorrektur berücksichtigt. Einige Anbieter bieten die Möglichkeit, dies explizit entweder kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr zu tun.

#10
  0
cregox
2010-08-06 01:35:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vor kurzem bin ich von Brasilien nach Neuseeland gegangen und habe versucht, auf demselben Gebiet zu spielen ... Ich war zuerst erstaunt, mein Ping in Neuseeland stieg von 200 auf 1 km, aber es war aufgrund der Entfernung verständlich ... Aber Ich war noch fassungsloser, als es tatsächlich in weniger als einer Stunde auf 200 zurückfiel.

Als ich nach Brasilien zurückkam, dauerte die Anpassung des Pings nur wenige Minuten.

Das beweist mir, dass WoW selbst bereits viel Ping-Optimierung durchführt. Ich würde mich also nicht darum kümmern, zu viele andere Dinge auszuprobieren, da Sie höchstwahrscheinlich das eigene System stören können, als Ihrem Ping zu helfen.

Das Beste, was Sie tun können , ist definitiv, Ihr eigenes zu optimieren Maschine für Optimierungen. Dinge wie das, was die Leute hier bereits vorgeschlagen haben, wie die Leatrix (dachte, dass es in meinem Fall bei WLAN wirklich nicht funktioniert hat) und ein Kabel zu bekommen, wenn Sie WLAN nutzen.

#11
  0
user6360
2011-01-19 21:41:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Probieren Sie auch wtfast.com aus, ich persönlich benutze es. Mit wtfast bekomme ich ~ 100ms, ohne bin ich über 250ms.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...