Frage:
Gibt es eine Möglichkeit, eine Wassergegenstandsrutsche aus einer Kreaturenfalle zu erstellen, ohne dass Hühner in Minecraft durch sie hindurchgehen?
Lasse V. Karlsen
2011-08-16 18:03:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe eine vertikale Falle erstellt, in der ahnungslose Kreaturen mit Wasser von der Oberfläche in eine vertikale Grube gezogen werden. Sie fallen buchstäblich zu Tode.

Nun, außer Hühnern und manchmal Spinnen.

Im Moment muss ich regelmäßig eine Tür öffnen und die Falle betreten, um Beute von den Kreaturen zu bergen.

Ich möchte unten eine Wasserrutsche einrichten, durch die Gegenstände vorbeikommen Tote Mobs fließen mit dem Wasser aus der Falle und dorthin, wo ich stehe. Dazu muss ich jedoch einen Würfel am Boden der Falle öffnen, damit das Wasser durchfließen kann, und anscheinend reicht das aus, damit Hühner vorbeikommen. Ich habe es versucht, und als ich vom Abendessen zurückkam, flogen ungefähr 15 Hühner außerhalb der Falle um mich herum.

Ich habe ein ausgeklügeltes Ertrinkungswerkzeug entwickelt, um mit überlebenden Hühnern und Spinnen umzugehen, aber dies von Natürlich funktioniert es nur, wenn sich der Mob noch in der Falle befindet und nicht draußen herumstreift. Ich muss dies manuell aktivieren und deaktivieren, damit es nicht automatisch erfolgt. Wenn die Spinnen und Hühner jedoch nur in der Falle bleiben könnten, hätte ich keine Probleme, dies von Zeit zu Zeit zu aktivieren.

Ich möchte jedoch nicht in der beengten Umgebung draußen auf Hühnerjagd gehen die Falle.

Gibt es eine Möglichkeit, eine solche Wasserrutsche einzurichten und die Gegenstände aus der Falle zu bringen, ohne die Außenseite meiner Falle mit Hühnern zu füllen?

Grundsätzlich Der Boden meiner Folie war von oben gesehen wie folgt:

  RRRR <-- R ist rockR WR <-- W ist eine Wasserquelle, diese fließt nach unten und nach linksR RR R < - vertikaler Schacht ist über R R < - dieser 2x2-Bereich (die Zwischenräume zwischen den Felsen) R RR RRRSRR < - S ist, wo ich stehe  

In diesem Fall alles ist verdeckt, außer dass der Würfel direkt über dem S offen sein muss, damit das Wasser passieren kann, und somit die Hühner entkommen können.

Gibt es eine Möglichkeit für mich, dies zu tun Beute holen, ohne sich für Hühner zu öffnen?

Ich arbeite auch an einer Antwort, aber schau auf [Ethos Kanal] (http://www.youtube.com/user/EthosLab) auf Youtube nach. Er hat gerade einen passiven Mob-Separator gebaut und es gibt mehrere Tutorials zu Mob-Systemen.
Sieben antworten:
#1
+11
Lasse V. Karlsen
2011-08-16 19:46:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe verschiedene der vorhandenen Antworten hier ausprobiert und sie haben nichts wirklich gelöst.

  • Die Plattenantwort hat nicht ganz funktioniert, aber da es die war, die meine Lösung ausgelöst hat Ich akzeptiere das. Kurz gesagt, die Gegenstände stießen gegen die Platte und waren anscheinend für mich unerreichbar.
  • Ich konnte das von Michael veröffentlichte automatische Ertrinkungssystem nicht überprüfen, es erfordert einige umfangreiche Überarbeitungen Mein aktuelles Trap-Design.
  • Die Kaktus-Idee funktioniert nicht, da der Kaktus nicht wie vorgeschlagen platziert werden kann (zumindest nicht in der Beta-Version 1.7.3).

Was jedoch funktioniert hat, war, die ursprüngliche Idee nur geringfügig zu ändern.

  RRRR <-- R ist rockR WR <-- W ist eine Wasserquelle, diese fließt nach unten und nach linksR RR R < - vertikaler Schacht ist über R R < - dieser 2x2-Bereich (die Zwischenräume zwischen den Felsen) R RR RRSRRR < - S ist, wo ich stehe  

Der Unterschied hier von Was ich in meiner Frage hatte, ist, dass ich ein Quadrat links von meiner ursprünglichen Idee stehe. Da das Wasser jedoch auf mich zu fließt, landen alle Gegenstände in der Ecke und stoßen an mich. Sie sind also nur in Reichweite, um sie aufzunehmen, obwohl sich zwischen mir und ihnen eine Wand befindet . Dies löste das Hühnerproblem, da sie jetzt nirgendwo mehr entkommen können.

#2
+10
l I
2011-08-16 18:19:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Legen Sie eine Platte auf das Quadrat, auf dem Sie stehen, und lassen Sie einen Abstand von 1 Quadrat in der Richtung, aus der das Wasser fließt (verwenden Sie Glas, wenn Sie sehen möchten, was kommt). Die Platte verhindert, dass etwas durchgeschoben wird, aber Sie nehmen die Gegenstände automatisch auf, wenn sie sich nähern.

Hinzufügen eines Bildes zur Verdeutlichung:

Seitenansicht:

  G WUG WUG WSWWWWWW = Wasser = LeerraumG = GlasU = wo Sie stehenS = Platte  

Die Hühner können sich aufgrund der halben Platte nicht dorthin bewegen, wo Sie sind Halten Sie sie in der Wasserfliese unter dem Glas.

Du meinst, dass das S-Quadrat, auf dem ich stehe, eine Platte auflegt und darauf steht und dann meine Öffnung verlässt, während ich es versuchte? Wenn ich das richtig verstehe, könnten Hühner den Bereich vor mir betreten, aber nicht verlassen, weil die Platte sie blockieren würde, aber Gegenstände würden nahe genug an mich heranrücken und ohne Barriere dazwischen, so dass ich sie pflücken würde up, ist das ungefähr richtig?
Ja, der Wasserstrahl drückt die Gegenstände direkt auf die Platte.
Hm, die Gegenstände schweben bis zur Platte, aber nicht darauf, und egal wie / wo ich stehe, ich kann sie scheinbar nicht aufheben
Aber das brachte mich auf die Idee, wie ich das lösen könnte. Ich werde meine eigene Antwort posten, aber das akzeptieren.
Hrm. Ich dachte, sie gingen auf Platten. Bug vielleicht? Ich muss damit experimentieren.
Nein, sie können nur 2 Blöcke diagonal durchlaufen.
#3
+6
Kevin Yap
2011-08-16 22:05:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Möglichkeit besteht darin, die Hühner vom Rest der Mobs zu entfernen, während sie den vertikalen Schacht hinunterfallen. Da Hühner anmutig nach unten schweben, anstatt wie andere Mobs in den Untergang zu stürzen, werden sie von einem Wasserstrahl gefangen, während andere Mobs durch ihn fallen. Wenn Sie einen Wasserstrom wie in diesem Screenshot erstellen (das Wasser wird durch Schilder unterstützt), können Sie alle Hühner herausfiltern und in einen separaten Raum (möglicherweise eine Eierfarm) stellen.

In diesem Zum Beispiel würden die Mobs rechts in die Rutsche fallen und die Hühner würden sich im Wasserstrom verfangen. Die anderen Mobs würden durchgehen und in das rechte Loch fallen, aber die Hühner würden stattdessen in das linke Loch schweben.

enter image description here

+1. Dies klingt so, als wäre es eine einfache Nachrüstung eines vorhandenen Designs.
Ich habe eine Mob-Falle in Originalgröße gesehen, die dieses Design auf YouTube verwendet hat. Ich erinnere mich jedoch nicht an die Quelle. Laichfelder hoch oben, Mobs fallen durch einen schwimmenden See, in dem Hühner landen.
Das muss ich versuchen. Sieht vielversprechend aus.
#4
+3
Jupotter
2011-08-16 18:19:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Antwort ist, Kaktus zu verwenden. Sie benötigen eine 1 Block große Wasserrutsche. auf beiden seiten einen kaktus legen. Wenn ein Huhn die Rutsche passiert, trifft es einen Kaktus und wird bis zum Tod auf den zweiten zurückgeschoben.

Draufsicht:

  RRRRR WRR RC CR <-- C ist für Cactus R RR <-- Sie sollten hier auch einen Block über Wasser setzen, wenn nicht bereitsR RRRSRR  
+1 Oh, es ist möglich, die Hühner von der Wasserrutsche fernzuhalten. Manchmal wird es mir langweilig, zu meinem Tropfensammler zu gehen, nur um zu sehen, dass ein Huhn auf der Druckplatte steht. Ich werde daran denken, das nächste Mal ein oder zwei Kakteen zu benutzen ... :)
Auch das klingt nach einem guten Plan, damit muss ich auch experimentieren. Um eine Antwort zu akzeptieren, antwortet die von yx_ direkt. Wenn seine Antwort funktioniert, werde ich seine akzeptieren. Ich werde jedoch definitiv Kakteen in meiner Falle probieren. Der Wiki-Eintrag - http://www.minecraftwiki.net/wiki/Cactus - scheint jedoch darauf hinzudeuten, dass ich keine Blöcke neben dem Cactus-Block haben kann. Ich werde untersuchen, wie ich Cactus als Teil meiner Falle verwenden kann, aber ich denke, es wird schwierig sein, es in das aktuelle Design zu integrieren.
@Lasse Sie haben vielleicht Recht, ich habe eine Weile keine Mob-Falle mehr benutzt, das Verhalten der Kakteen hat sich seitdem möglicherweise geändert.
Ist es möglich, den Kaktus stattdessen unter das Wasser nahe dem Ende der Wasserrutsche zu legen, wo das Wasser am niedrigsten ist?
Es wäre ineffizient, da Kakteen Gegenstände zerstören, die damit in Kontakt kommen.
#5
+2
badp
2011-08-16 18:40:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um dies zu tun, muss ich jedoch einen Würfel am Boden der Falle öffnen, damit das Wasser durchfließen kann, und anscheinend reicht das aus, damit Hühner vorbei kommen.

Verwenden Sie einfach einen Kolben und einen Hebel, um den Wasserfluss zu blockieren, wenn Sie ihn nicht benötigen.

Wenn Sie dies mit einem Repeater-Zyklus mit hoher Latenz kombinieren, können Sie die Kolbentür von Zeit zu Zeit auslösen (die tatsächliche Die Zeitdauer hängt von der Länge und Einstellung der Repeater ab. Das abgebildete System wechselt alle ~ 20 Sekunden. Möglicherweise möchten Sie etwas länger.

enter image description here

Dies gibt Hühnern keine Zeit durchzugehen, während Gegenstände nur so weit durch die Falle gleiten, wie Sie zum Aufheben benötigen.

Der Punkt meiner Frage war, einen Weg zu finden, wie ich automatisch Beute von diesen Mobs aufheben würde, wenn ich AFK würde. Da Gegenstände nach einiger Zeit verschwinden, wäre die Kolbenidee, obwohl sie ordentlich ist, genauso effektiv wie mein aktuelles Setup. Es ist besser als das Design, bei dem ich in die Falle gehen muss, aber ich werde trotzdem versuchen, das Problem der automatischen Abholung zu lösen :)
@Lasse: Das kann man machen. Siehe meine Bearbeitung.
#6
+2
Michael
2011-08-16 19:21:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre beste Wahl ist wahrscheinlich, ein Ertrinkungssystem aufzubauen, da Hühner und Spinnen einen Block hoch sind. Dies ist mein Versuch; es könnte wahrscheinlich besser sein:

  BB BWB BB BWB BW ww B BB SB BB BW ww P  

W = Wasserquelle
w = Wasserstrahl
P = Druckplatte
B = zufällige Blöcke - Ich benutze gerne Glas, damit ich sehen kann, was los ist

Dies nutzt die dumme Neigung der Mobs zum Aufschwimmen aus wenn sie Wasser finden. Sie werden in die Wassersäule gezogen, schwimmen nach oben und stoßen an die Decke. Da sie dumm sind, ertrinken sie vergeblich an der Decke und ihre Beute fällt durch das Loch zum unteren Wasserstrom. In diesem Setup fällt die Beute auf eine Druckplatte, die auch verhindert, dass sich der Wasserstrom überall ausbreitet.

Dies funktioniert bei Hühnern. Spinnen sind etwas komplexer, weil sie zwei breit sind. Sie müssen einen diaganalen Wasserstrahl am Boden Ihres 2x2-Ertrinkers erzeugen, damit Ihre Beute im Loch landet (Draufsicht):

  + --- + | W. w || w | + --- +  

Ich würde diesen "Collator" einen Block unterhalb des erweiterten Systems oben platzieren und Zeichen verwenden, um das Wasser oben zu halten. Es gibt wahrscheinlich eine Möglichkeit, es auf die gleiche Ebene zu bringen, aber ich habe noch nicht darüber nachgedacht.

Ethos 'Tutorial über ein Ertrinkungssystem

#7
+2
Fambida
2011-08-17 05:03:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine alternative Möglichkeit, um sicherzustellen, dass keine Hühner durch Ihre Rutsche gelangen, besteht darin, sicherzustellen, dass die Quelle Ihrer Mobs kein beleuchtetes Gras hat, auf dem Hühner laichen können. Obwohl dies wahrscheinlich nicht die Art von Lösung ist, nach der Sie suchen, ist dies möglicherweise einfacher als das Neugestalten und Wiederherstellen Ihrer Falle.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...