Frage:
Ist es schneller, einen Arbeiter zu bauen, gefolgt von einem Siedler, oder umgekehrt?
ire_and_curses
2010-07-08 04:47:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Civilization IV verhindern sowohl Arbeiter als auch Siedler, dass das Lebensmittelgeschäft Ihrer Stadt wächst, solange sie gebaut werden. Überschüssiges Essen fließt in die Produktion beider Einheiten ein und beschleunigt deren Erstellung.

Ein häufiges Dilemma, das ich zu Beginn des Spiels habe, ist die Entscheidung, welches zuerst gebaut werden soll. Ich möchte einen Siedler so schnell wie möglich rausholen, um eine andere Stadt zu gründen. Aber ohne Farmen ist der Nahrungsüberschuss gering, so dass die Fertigstellung länger dauert.

Alternativ könnte ich zuerst einen Arbeiter bauen, ihn bewirtschaften und dann meinen Siedler bauen. Arbeiter sind deutlich billiger zu produzieren als Siedler. Vielleicht würde die zusätzliche Vorlaufzeit für die Produktion des Arbeiters durch die beschleunigte Produktion des Siedlers ausgeglichen. Die Produktion sowohl des Arbeiters als auch der Farm (en) erfordert jedoch Zeit.

Da ich im Idealfall so schnell wie möglich einen Siedler möchte, ist es im Allgemeinen eine bessere Strategie, zuerst den Siedler oder den Arbeiter zu bauen ? Gibt es noch andere zu berücksichtigende Faktoren?

Ich sehe jemanden, der dies erneut markiert, um Siedler und Arbeiter loszuwerden, was Sinn macht, weil jede Einheit der Zivilisation ein Tag sein kann, was mich zu der Frage bringt: Sollen wir spielspezifische Begriffe markieren? => META http://meta.gaming.stackexchange.com/questions/119/game-specific-tags
@all: Wenn Sie sich auf die eine oder andere Weise für das Problem der spielspezifischen Tags interessieren, lesen Sie bitte die oben verlinkte Meta-Frage und stimmen Sie ab, wie Sie es für richtig halten.
Vier antworten:
#1
+20
Alastair Pitts
2010-07-08 05:25:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, das Wichtigste ist das umliegende Gelände. Wenn Sie eine Nahrungsquelle haben (Reisfeld, Vieh usw.), dann denke ich, dass der Bau eines Arbeiters der beste Schritt wäre. Dies ermöglicht Ihnen eine solide Nahrungsversorgung und verbessert die Bauzeit eines nachfolgenden Siedlers.

Wenn Sie keinen günstigen Standort haben oder an der Küste sind (wo Sie sich befinden) kann die Wasserfliesen für Lebensmittel bearbeiten), dann wäre ein Siedler meiner Meinung nach die bessere Wahl.

Sie müssen wirklich die Expansion Ihres Reiches gegen das umliegende Gelände abwägen. Manchmal ist eine schnelle Erweiterung förderlich, manchmal müssen Sie zuerst konsolidieren.

#2
+16
nullspace
2010-07-15 20:46:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn das einzige Ziel darin besteht, so früh wie möglich einen Siedler zu haben, bauen Sie zuerst den Siedler. Siedler kostet 100 Hämmer, und eine Stadt ohne verbesserte Kacheln produziert 4 Hämmer pro Runde (einschließlich Lebensmittel, die in Hämmer umgewandelt wurden), das sind also 25 Runden. Ein Arbeiter ist 60 Hämmer, das sind also 15 Umdrehungen. Im besten Fall kann der Arbeiter sofort alle 4 Runden mit dem Hämmern von Wäldern für 15 Hämmer beginnen. Nach 14 Runden hat der Arbeiter 45 Hämmer produziert, und die Stadt hat 56 Hämmer produziert und der Siedler ist fertig. Das ist Runde 29 des Spiels, 4 Runden später, als wenn Sie mit dem Siedler begonnen hätten.

Aber ich denke nicht, dass es das wichtigste Ziel ist, so schnell wie möglich einen Siedler zu finden. Normalerweise ist es am besten, einen Arbeiter zu bauen, während er die Techniker erforscht, damit er sofort damit beginnen kann, eine sehr starke Fliese wie Schweine, Rinder oder Weizen, Mais neben Süßwasser zu verbessern. Das bringt dir einen Siedler in Runde 32, plus einen Arbeiter und 1 bis 3 verbesserte Kacheln.

#3
+13
en1gmatic325
2010-07-23 05:31:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie einen Siedler so schnell wie möglich haben möchten, müssen Sie zuerst den Siedler bauen. Der schnellste Weg, um zwei Siedler herauszuholen, besteht darin, zuerst einen Arbeiter zu bauen.

Außerdem sollten Sie immer die Bedrohung durch wilde Tiere und / oder Barbaren berücksichtigen (vorausgesetzt, Sie spielen mit ihnen), die einen nicht verteidigten Siedler töten könnten. Sie brauchen auch etwas Zeit, um nach dem besten Ort für Ihre zusätzlichen Städte zu suchen.

Daher ist es im Allgemeinen ratsam, zuerst einen Arbeiter zu holen, gefolgt von einem anderen Arbeiter und dann einem Krieger oder nur einem Krieger bevor Sie wirklich darüber nachdenken, einen Siedler aufzubauen.

#4
+3
arinaldi
2010-12-22 23:53:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es wird fast immer schneller sein, zuerst einen Arbeiter und dann einen Siedler zu bauen. Der Arbeiter kann Ihre Kacheln verbessern, während Sie den Siedler fertig stellen, und so wird Ihre Produktion schneller. Außerdem kann der Arbeiter Straßen bauen, damit der Siedler sein Ziel früher erreicht.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...