Frage:
Wie viele Städte soll ich für einen kulturellen Sieg bauen?
Raven Dreamer
2010-10-12 06:37:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Civilization V erreichen Sie einen kulturellen Sieg, indem Sie genug Kultur ansammeln, um mindestens 36 Sozialpolitiken zu erwerben, und dann ein Wunder aufbauen. Der Haken ist, je mehr Städte Sie bauen, desto mehr Kultur müssen Sie generieren, bevor Sie das nächste "Plateau" der Kultur erreichen.

Was ist die ideale Anzahl von Städten für einen kulturellen Sieg? Ändert es sich im Laufe der Zeit?

Diese Frage hat zu allen Arten von Spaß Mathe geführt. (Auch wenn ein Teil meiner Mathematik falsch ist) Gute Arbeit.
Sechs antworten:
#1
+72
Raven Dreamer
2010-10-12 07:33:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Frage, die Sie wirklich stellen, lautet: "Wann übersteigt die kombinierte Kultur / Wendung einer zusätzlichen Stadt den Anstieg der sozialpolitischen Kosten, die durch die Gründung dieser Stadt entstehen?"

Die kurze Antwort lautet ..

Wir wissen, dass das Hinzufügen einer weiteren Stadt die Kulturkosten um ungefähr 30% der Grundkosten (die einer Stadt) erhöht. Deshalb:

Wenn sich Ihre maximale potenzielle Kultur / Wendung aufgrund der neuen Stadt nicht um mindestens 30% erhöht, verletzen Sie die Zeit bis zu Ihrer nächsten Sozialpolitik und helfen nicht.

(Dies kann etwas schwierig zu berechnen sein, und wenn Sie zu lange brauchen, um Ihre "maximale potenzielle Kultur / Runde" zu erreichen, verschwenden Sie tatsächlich Runden.)

Die lange Antwort lautet ...

Es kommt darauf an,

Zunächst müssen wir einige Annahmen treffen:

  1. Als Sie gefunden haben In einer neuen Stadt können Sie ihre Kultur / Runde innerhalb einer einzigen Runde maximieren, indem Sie die erforderlichen Gebäudeverbesserungen (Denkmal usw.) kaufen.

  2. Ignorieren Sie Stadtstaaten und führerspezifische Fähigkeiten , + Kultur Sozialpolitik und Wunder. All dies trägt zur Kulturproduktion bei und wird den "idealen Stadtzähler" nach unten verschieben, dies jedoch uneinheitlich. Um eine "ideale" Anzahl von Städten zu erzielen, beschränken wir uns allein auf Epochen und Verbesserungen.

  3. Diese Liste der sozialpolitischen Kosten ist für die angegebenen Parameter genau: mittlere Karte und normale Geschwindigkeit .

  4. ol>

    alt text

    Und jetzt etwas Mathe.

    Die 1. Sozialpolitik kostet 25 Punkte mit einer einzelnen Stadt . In der Antike können Ihre Städte aufgrund des Denkmals 2 Kulturen / Wendungen erzeugen. (Denken Sie daran, wir ignorieren den Palast vorerst.)

    Dies bedeutet, dass es 13 Runden (Decke (25/2)) dauert, um die Richtlinie zu erlassen, oder 9 Runden (Decke (45/4) mit zwei Städte. Wir können diese Extrapolation fortsetzen - 8 Runden mit 3 Städten, 7 Runden mit 4 Städten, 6 Runden mit 5 Städten, und wir erreichen schließlich abnehmende Renditen bei Stadt 6 (ebenfalls 6 Runden).

    Für die zweite Sozialpolitik werden die Auswirkungen der Anzahl der Städte aufgrund eines größeren Startwerts vergrößert: Eine Stadt nimmt 23 Runden, zwei Städte 15 Runden, drei Städte 13 Runden, vier Städte 12, fünf Städte Nehmen wir 10, und wieder stoßen wir in sechs Städten (10 Runden) auf eine sinkende Renditeobergrenze.

    Erst in der 4. Sozialpolitik wird dieser Trend gebrochen und die sinkenden Renditen enden am NEUNTEN! Stadt.

    Denken Sie daran - dies setzt voraus, dass jede Stadt in der Minute , in der sie gegründet wurde, ein Denkmal hat.

    Nun sagen wir mal Wir haben das klassische Zeitalter erreicht und haben neben Denkmälern auch Tempel. Jede Stadt erzeugt jetzt 5 Kulturen.

    Die erste Richtlinie dauert 5 Runden mit einer einzelnen Stadt, 4 Runden mit zwei und 3 mit drei.

    Was (hoffentlich) klar wird, ist dass wir viel schneller sinkende Renditen erreichten (4 Städte im Gegensatz zu 6 Städten), wenn der Beitrag jeder einzelnen Stadt höher ist. Je mehr Kultur eine Stadt produzieren kann, desto größer ist der Anreiz, mehr Städte zu produzieren. Selbst wenn Sie es nicht schaffen, jede + Kulturverbesserung sofort aufzubauen, werden Sie wahrscheinlich immer noch die Nase vorn haben (solange Sie die Renditen vorab verringern).

    Während sich die optimale Anzahl von Städten aufgrund einer beliebigen Anzahl von Faktoren ändert, können Sie sich wahrscheinlich nicht sicher in den Fuß schießen, wenn Sie zwischen drei und sechs Städten bleiben, wobei sechs am oberen Ende liegen.

Mir gefällt, wie Sie beginnen, indem Sie Ihre eigene Frage in der zweiten Person umformulieren ... =)
Ihre kurze Aussage ** "Wenn Ihre maximale potenzielle Kultur / Wendung aufgrund der neuen Stadt nicht um mindestens 30% zunimmt, verletzen Sie die Zeit bis zu Ihrer nächsten Sozialpolitik und helfen nicht." ** ist nicht ganz korrekt . ** Gegenbeispiel: ** Nehmen Sie 5 Städte, die sich Politik 5 nähern, die Anforderung beträgt 540. Wenn jede Stadt 10 (insgesamt 50) produziert, sind das 11 Runden. +1 Stadt würde bedeuten, dass das Ziel 615 wird - um 11 Output zu erreichen, muss auf insgesamt 56 pro Runde erhöht werden (615/11 = 55,9). Da 56/50 = 1,12 ist, bedeutet dies, dass die Leistung um 12% gesteigert werden muss.
@DMA57361 - Ich glaube, ich habe ein bisschen Probleme, dich zu verstehen. Sie beschreiben eine Situation, in der es 11 Runden dauert, um eine Richtlinie zu erhalten. Zu diesem Zeitpunkt würde das Hinzufügen einer weiteren Stadt, die ebenfalls 10 Kultur / Runde produziert, * immer noch * bedeuten, dass es 11 Runden dauert. (615/60 = 10,25 == 11 volle Umdrehungen). 60/50 = 1,2, was weniger als 1,3 ist, was bedeutet, dass das Hinzufügen einer weiteren Stadt die Zeit bis zur nächsten Sozialpolitik nicht verkürzt. Und das tut es nicht (es ist genau das gleiche). Gibt es etwas an Ihrem Argument, das ich nicht verstehe?
@Raven Das Problem ist, dass die Zahlen zu klein sind und durch Rundungsfehler abgeschnitten werden. Aber der grundlegende Punkt ist, dass Sie nicht * 60 / Runde * benötigen, um 11 Runden zu verwalten, da 615/11 = 55.9090 Sie nur * 55 * benötigen, um die gleiche Rate beizubehalten. Stellen wir uns vor, Sie haben 5 Städte, die sich für Politik 30 entscheiden. Sie benötigen 14225, bei 50 / Runde sind das 285 Runden. +1 Stadt benötigt 16165. 16165/285 = 56.719, also brauchst du 57 / Runde, um das nächste Ziel zu erreichen (+ 14%). Wenn Sie jedoch die "vollen" 60 / Runde hätten, würden Sie nur 16165/60 = 270 Runden für das nächste Ziel benötigen - also würde das Hinzufügen einer "vollen" Stadt die nächste Richtlinie tatsächlich * beschleunigen *.
@DMA57361 - Dies ist auf Rundungsprobleme zurückzuführen. Die neue projizierte Kultur / alte Kultur in Ihrem Beispiel ist 60/50 oder 1,2 [20%] (5 oder 6 Städte mit jeweils 10 Kulturen). Aber die Sache ist - 16165/14225 ist nicht gleich 30%; Zu diesem Zeitpunkt in der Grafik beträgt die Erhöhung der Politik aufgrund der 6. Stadt ~ 14%, nicht 30%. * Weil * die 20% ige Zunahme der Kulturgenerierung> die 14% ige Zunahme der Kulturkosten ist, ist es kulturell "rentabel", eine Stadt zu gründen. Also ja - die 30% sind keine gute Metrik, wenn Sie am Ende des Diagramms angekommen sind.
@DMA57361 - (Fortsetzung von oben für weitere Zeichen), aber Sie müssen dies auch aus einer realistischen Perspektive betrachten. Wenn Sie sich für die 30. Richtlinie entscheiden, haben Sie das Ende des Spiels erreicht (und wenn Sie den Frömmigkeitsbaum verwendet haben, endete das Spiel mit der 28.). Obwohl die Regel in diesen extremen Situationen nicht zutrifft, ist es unwahrscheinlich, dass ein Spieler zu diesem Zeitpunkt ohnehin Städte gründet, wobei die Eroberung + Marionette oder der Kauf kultureller Staaten eine weit überlegene Strategie ist. Und jede Stadt sollte weit mehr als 10 Kulturen hervorbringen - die übermäßigen Wendungen, die Schrägstellungen erfordern
@Raven gut, ich habe 57 als Minimum angegeben, und 57/50 ist ~ 114%, wie Sie erwarten würden. Sie werden feststellen, dass es kulturell niemals negativ ist, eine Stadt hinzuzufügen (vorausgesetzt, Städte sind die einzige Kulturquelle und eine neue Stadt produziert sofort die volle Menge, was falsch ist). In meiner Antwort (wenn ich mit der Bearbeitung fertig bin) finden Sie eine andere Herangehensweise an das Problem ...
@DMA57361 - Aus diesem Grund verwendet die diskutierte Regel nicht Kultur / Stadt, sondern die gesamte Kulturleistung.
@Raven OK, fairer Punkt, aber es ist eine zu große Vereinfachung für meinen Geschmack, und 30% sind nur dann wirklich richtig, wenn Sie Ihre zweite Stadt hinzufügen.
@Raven - Auch der potenzielle "Beschleunigungseffekt" ist nicht nur extrem. Schauen Sie sich 5 Städte an, jeweils 2 Kulturen (insgesamt 10), Richtlinie 4. Die Kosten betragen 355, die erwarteten Runden 36. +1 Stadtkosten betragen 405, die Gesamtkulturleistung beträgt jetzt 12 und 405/12 = 34 Runden, das sind 2 Runden gespart! 405/355 = 114% kosten wieder, aber die Ausgabe ändert sich auf 12/10 = 120%. (Beachten Sie, dass die Kosten für 5-> 6 Städte immer 114% betragen, da 250/220 = 1,13636 .. für jeden Schritt die gleichen Verschiebungen angezeigt werden! Beispiel: 9-> 10, überprüfen Sie 370/340 = 1,088 .. - noch weniger extra benötigt!)
@Raven Möchten Sie diese Antwort aktualisieren, um sie an den neuen Patch anzupassen?
@Bwarner - Ich kenne die neuen Kosten nicht.
@Raven Der Stadtzuwachs beträgt jetzt definitiv 15%. Sie haben auch die Kosten für Richtlinien optimiert, aber ich verstehe die Formel nicht ganz. Das XML zeigt eine "Zunahme" von 3 und einen "Zunahmesexponenten" von 2, was auch immer das bedeutet. Wie haben Sie die Originalnummern dafür bekommen?
@bwarner - Die Originalnummern wurden einfach einem Thread im Civ Fanatics Forum entnommen.
Ich denke, dass 3 Städte wahrscheinlich das Maximum sind.Weil Ihre Annahme, dass Sie in jeder Stadt ein Denkmal + einen Tempel usw. haben, tatsächlich schwer zu erreichen ist, wenn Sie anfangen, mehr Städte zu haben.Sie werden sie bauen, aber es wird einige Zeit dauern. Je mehr Städte Sie haben, desto mehr militärische Truppen benötigen Sie.Das verzögert dich also noch mehr. Ab der 6. Stufe eine Schwierigkeit, ich habe es nie geschafft, den kulturellen Sieg mit mehr als 2-3 Städten zu erzielen.
#2
+21
WillfulWizard
2010-10-12 07:56:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich schrieb diese detaillierte Antwort auf und stellte dann fest, dass ich nicht angeben konnte, um wie viel jede Stadt die Kosten der Sozialpolitik erhöht. Ich habe es weder im Handbuch noch in der Civilpedia gefunden. Die einzige Referenz, die ich schnell gefunden habe ist, dass auf Duellkarten der Anstieg 30% beträgt. Da wir sicher sein müssen, dass wir diese Frage richtig beantworten können, habe ich genau zu diesem Thema eine neue Frage gestellt.

Aber nicht Antwort: Ich poste dies mit dem Qualifikationsmerkmal: Dies gilt am besten für Duellkarten, bis wir die Zahlen für größere Karten kennen.

Ihre Frage hat zwei grundlegende konkurrierende Kräfte: Soziale Richtlinien kosten mehr Für jede Stadt, die du kontrollierst, aber jede Stadt, die du kontrollierst, erhältst du mehr Produktion / Gold / Wissenschaft. Sie versuchen also zu balancieren. Wo ist das Gleichgewicht?

3 oder 4 Städte

Das ist eine ziemlich eindeutige Antwort auf das, was normalerweise mit "Es kommt darauf an!" Antworten. Warum? Wissenschaft! strike> Math!

Da jede Stadt die Kosten der Sozialpolitik um 30% erhöht, muss sich Ihre nächste Stadt lohnen Steigern Sie die kulturelle Leistung Ihrer Zivilisation um mehr als 30%.

Stellen Sie sich nun vor, jede Stadt in Ihrem Reich sei dieselbe ... sie werden zu demselben Essen heranwachsen , dasselbe Gold, dieselbe Wissenschaft, dieselbe Produktion und aus diesem Grund auch dieselbe Kultur. Um wie viel verbessert jede Stadt letztendlich Ihre kulturelle Leistung?

  Stadt | Kultur | Change2 | 2x | + 100% 3 | 3x | + 50% 4 | 4x | + 33% 5 | 5x | + 25% 6 | 6x | + 20%  

Jetzt sieht es für Städte 5 & 6 dort nicht gut aus. Wenn alle Dinge strike> Städte gleich sind, tragen sie nicht mindestens 30% zur Kultur Ihrer Zivilisation bei, auch wenn Kultur nicht aus Städten stammt. (wie aus Stadtstaaten)

Aber natürlich sind Städte nicht gleich. Wenn Sie längere Zeit ein Civilization-Spiel gespielt haben, wissen Sie, dass Städte nicht alle gleich sind, und Sie wissen, welche besser sind: die früheren Städte. Es gibt zwar Ausnahmen, aber Sie versuchen zuerst, Städte an den besten Orten zu bauen, nicht wahr? Das lässt Stadt Nummer 4 auch nicht so gut aussehen, denn wenn Stadt 4 nur geringfügig abweicht, ist dies ein Verlust.

Wenn Stadt 4 anständig ist, auch wenn es ein Nettoverlust ist, wird dies der Fall sein wahrscheinlich immer noch viel von seinem eigenen Gewicht ziehen, um nicht zu viel Verlust zu sein, und es wird ein Gewinn für die Produktion, Gold, & Wissenschaft sein. Bauen Sie es also, wenn Sie einen guten Platz haben oder nicht, wenn Sie mit 3 Städten zufrieden sind. Und bauen Sie natürlich nicht Stadt 4, wenn Sie nach Bollywood gehen.

ABER ...

Marionettenstädte erobern

Marionettenstädte erhöhen nicht die Kosten der Sozialpolitik, können aber dennoch Kultur hinzufügen, wenn sie solche Gebäude produzieren. Leichter Gewinn! Besonders gut für Dinge wie + Kultur / Stadt / Wende (Sozialpolitik & Frankreich). Beachten Sie jedoch, dass Sie mit Marionettenstädten kein Bollywood erreichen können.

Stadtstaaten sind Ihre Städte, die Sie nicht besitzen

Ich riskiere, wie ein gebrochener Rekord zu klingen, in dem Stadtstaaten wieder für einen kulturellen Sieg erwähnt werden, aber ich denke gerne über Stadtstaaten in einer Weise nach, die direkt damit zusammenhängt: Jeder Stadtstaat ist ein Extra in Ihrem Reich, das ist es nicht in deinem Reich. Alle Vorteile, keine der (normalen) Kosten. Freundschaft schließen.

Interessant. Wir kommen über leicht unterschiedliche Gedankengänge zu demselben Ergebnis. Das vielleicht größte Problem ist: Wenn Ihre Städte selbst nicht den größten Teil Ihres Kulturgewinns ausmachen (dh statische Werte, die nicht erhöht werden können - Glücksüberlauf, kulturelle Stadtstaaten usw. ) du willst keine neue Stadt gründen.
Als ich Ihre Antwort zum ersten Mal sah (ich begann zu tippen, bevor Sie posteD), war ich traurig, dass ich Zeit mit weniger Informationen aus meiner Quelle verbracht hatte, aber jetzt, wo ich sehe, dass meine Informationen korrekt sind (mehr oder weniger und danke!), Ich Ich bin froh, dass wir die beiden Antworten haben, die ich gut ausbalanciert habe. Ich näherte mich dem, was jede Stadt am meisten tun konnte, und Sie näherten sich dem, was jeder am wenigsten tun musste. Angenehm komplementär.
Ich denke, Ihre Mathematik ist etwas fehlerhaft, da Sie davon ausgehen, dass jede Stadt 30% der aktuellen Kosten hinzufügt. Tatsächlich werden 30% der Grundkosten hinzugefügt, was nicht ganz so schlimm ist.
@bwarner Seufz, ja, ich denke du hast recht, danke. Ich werde die Zahlen des Raben überprüfen und dann mein Szenario mit diesen vergleichen. Seufz, ein weiterer Beitrag, den ich zum Umschreiben finden muss.
#3
+16
DMA57361
2010-10-12 18:11:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe den Ansatz meiner Antwort geändert, anstatt zu versuchen, in allen Situationen nach der besten Anzahl von Städten zu "lösen" (was aufgrund der Anzahl der Faktoren nicht möglich ist). Ich werde eine Eine situative Methode, um zu entscheiden, ob das Hinzufügen einer neuen Stadt eine gute Idee ist , die auch alle Wunder / Richtlinien / Führungsmerkmale / Spezialisten / Stadtstaaten / usw. berücksichtigt.

Erster Punkt

Entgegen der Intuitivität erhöht sich die zusätzliche Kultur, die Sie für eine gesamte Sozialpolitik benötigen, tatsächlich um einen kleineren Spielraum, wenn Sie haben viele Städte:

  Städte KostenMulti Änderung gegenüber Vorherig1 100% -2 130% + 30% 3 160% + 23,08% 4 190% + 18,75% 5 220% + 15,79% 6 250% + 13,63% 7 280% + 12% 8 310% + 10,71% 9 340% + 9,68% 10 370% + 8,82% usw.  

Die Berechnung

Die Der erste Schritt besteht darin, die Basisrichtlinienkosten = b zu ermitteln. Dazu benötigen Sie:
die aktuellen Richtlinienkosten = p
und die Anzahl der Städte = n .

  wir wissen, dass p = ((0,3 * n ) + 0,7) * Dies impliziert b = p / ((0,3 * n) + 0,7)  

Berechnen Sie nun, was die neue Police kostet = q wird sein:

  q = roundUpToNearestMultipleOf5 (((0,3 * (n + 1)) + 0,7) * b)  

Wir müssen das aktuelle Wendungen zur Politik = t bleiben übrig, das Spiel wird Ihnen dies bei Bedarf mitteilen, aber um zu berechnen, benötigen wir:
die aktuelle Kulturrate = r
und die aktuell gesammelte Kultur = c

  t = Decke ((pc) / r);  

Berechnen Sie nun die erforderliche Kulturrate = R mit der neuen Richtlinie Kosten , um eine Verlangsamung zu vermeiden:

  R = Decke ((qc) / t);  

Und schließlich können Sie die erforderliche Kultur aus Ihrer neuen Stadt a :

  a = R - r;  

Beispiel

Hier ist ein Update unter Verwendung des realen Lebens Daten aus meinem aktuellen Spiel (ich musste Civ starten, um sie zu erhalten, und habe während der Eingabe die Alt-Tab-Liste des Spiels) / code> = 1490
n = 5
r = 126
c = 785

Berechnete Werte (Berechnungen wurden aus Platzgründen weggelassen!)

b = 677.2727 (Ungerader Wert, aber ich bin nicht schwer in der Mitte und habe die -33% Richtlinienkostenrichtlinie)
q = 1695 (Dies wurde überprüft, indem ein Siedler gefunden wurde, und es ist richtig) t = 6
R = 152
a = 26

Wenn ich also eine neue Stadt hinzufügen würde, müsste sie generiert werden 26 pro Runde , um meine nächste Sozialpolitik nicht zu verlangsamen! Das ist unwahrscheinlich, daher wäre es eine schlechte Idee, jetzt eine neue Stadt hinzuzufügen. Ich sollte wahrscheinlich 6 Runden auf die nächste Richtlinie warten und die Stadt dann bauen, wenn der Unterschied zwischen p und c wird maximiert.

Endergebnis

Hier ist die einzelne kombinierte Formel. Es werden nur die vier bereits definierten Eingaben verwendet.

enter image description here

Die Frage ist also einfach:
Wenn ich eine neue Stadt baue / annektiere, kann ich das sehr schnell Pro Runde eine zusätzliche a -Kultur erstellen, um zu verhindern, dass mein Fortschritt verlangsamt wird?

@badp, ta für die Mühe mit der Unicoded-Formel, * aber * leider sieht es für mich schlimmer aus als früher (auf FF4, WinXP); Die Ausrichtung ist fehlerhaft - siehe [jetzt] (http://i.stack.imgur.com/ryKTS.png) vs [vorher] (http://i.stack.imgur.com/79j8u.png). Und da [IE7] (http://i.stack.imgur.com/0G5UR.png) nicht alle Zeichen anzeigen kann, sollten wir meiner Meinung nach bei der Version mit niedrigerer Wiedergabetreue bleiben, um sicherzustellen, dass die maximale Anzahl der Websites vorhanden ist Besucher können es richtig sehen. Alternativ müssen wir es wohl richtig zeichnen und stattdessen ein Bild einfügen ...
Ich kann auf Win7 + Chrome nicht repro; Ich bin damit einverstanden, dass eine korrekte Formelwiedergabe besser wäre: `$ {\ displaystyle a = \ left \ lceil \ frac {\ text {roundTo5} \ left (\ frac {p \ left (0.3n + 1 \ right)} {0.3n + 0.7} \ right) -c} {\ left \ lceil \ frac {pc} {r} \ right \ rceil} \ right \ rceil} $ `
@badp, ah, das ist viel besser. Ich wollte es versuchen, sobald ich nach Hause kam, aber das macht den Job gut :)
#4
+3
MadDjinn
2010-10-18 20:09:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mehr über die Sozialpolitik und allgemeine Strategien

Karten wirken sich auf die Addition der Stadtkosten (groß - 20%, riesig - 15%, alle anderen 30%) und der Die Spielgeschwindigkeit wirkt sich auf die Grundkosten aus (Marathon beträgt + 300%, Epic 150%, Schnell beträgt 67%). Wirklich niedrige Schwierigkeitsgrade geben auch einen Bonus. Theoretisch ist es also in Ordnung, mit größeren Karten mehr zu erweitern.

Es gibt jedoch ein Problem mit Cristo. Die Kosten für Policen werden nur um 25% gesenkt. Ich habe die Redefreiheit noch nicht überprüft, erwarte jedoch, dass sie gleich berechnet wird und nur eine Reduzierung um 20% ergibt. (Berechnung ist alte Kosten / 1,33 (wiederholt) = neue Kosten. Es wird also alt * .75 = neu)

Deshalb ist es immer eine schlechte Wahl, sich für Kultursiege zu entscheiden. Firaxis / 2K legt die Messlatte in jedem Spiel immer zu hoch und bietet niemals angemessene Möglichkeiten, um sie zu beschleunigen.

Oh, und die + Kosten / Stadt werden nach der Reduzierung des Cristo Redentor hinzugefügt. Es lohnt sich also, einen Erweiterungsposten in Betracht zu ziehen, um dieses Wunder + Redefreiheit zu erreichen.
#5
+1
Martin
2010-11-05 14:20:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich versuche hier nicht, mit der ganzen Mathematik zu konkurrieren, aber hier sind einige Punkte:

  • Bauen Sie selbst so kleine Städte wie möglich: Weil es höchst unpassend erscheint, sie mit Kulturgebäuden auf den neuesten Stand zu bringen. Trivial für mich.
  • Marionette so viele Städte wie möglich und annektiere sie nicht. Marionettenstädte scheinen Kulturgebäude zu mögen, daher erhalten Sie zusätzliche Kultur mit einem angemessenen Preis.
  • Ein zusätzlicher Bonus von Puppenstädten scheint zu sein, dass sie sich für Gold entscheiden, sodass Sie viel Geld ausgeben können für ->
  • Wie andere sagten, sind (kulturelle) Stadtstaaten Ihre Freunde!
  • Die Anzahl der Städte muss ausreichen, um Ihr Militär zu stärken, oder Sie werden es einfach tun von der Karte gelöscht werden.
#6
  0
Xypheos
2019-01-02 17:53:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin neu in Civ 5, möchte aber zwei Dinge erwähnen: 1. Ja, wenn wir hier nur Gebäude bauen, sollten Sie so viele Städte wie möglich besiedeln. 2. Aber es gibt wichtige Dinge zu beachten: Wunder (und großartige Künstlerverbesserungen usw.)

Sie können einen RIESIGEN Unterschied machen, wie ich im Vergleich zu meinen ersten beiden Spielen festgestellt habe (beide Vanille, also produziert Stonehenge Kultur, nicht Glauben). In meinem ersten habe ich einen wissenschaftlichen Sieg errungen, deshalb habe ich mich nicht viel auf Kultur konzentriert. Am Ende hatte ich 6 Städte, nachdem ich Sendemasten bekommen hatte. Meine niedrigsten Städte hatten ungefähr 30 Kultur / Runde.

Aber in meinem zweiten Spiel habe ich mich für den Single City Culture Victory entschieden (mit Indien für den Erfolg). Ich habe viele kulturrelevante Wunder, wenn auch nicht alle. Aber ich habe es am Ende immer noch geschafft, bis zu 200-250 Kultur zu erreichen und Turn 400-420 trotz einiger Probleme gewonnen. (Baue mein erstes Wahrzeichen außerhalb von 3Tile Radius und habe einige Kulturgebäude zu lange verzögert, um mehr Wissenschaftsgebäude / Kulturwunder zu erhalten.) Der entscheidende Nachteil dieser Strategie: Low Science (selbst ein Berg und ein Observatorium hätten mir nicht viel geholfen) Russland hat 3 von 6 anderen Zivilisationen ausgelöscht und ich wurde nur gerettet, weil sie dumm Frieden boten, bis ich es schaffte, zur mechanisierten Infanterie zu gelangen, um die letzten Runden durchzuhalten.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...