Frage:
Einfachste World of Warcraft-Klasse zum Leveln
antony.trupe
2010-07-08 00:53:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ist die am einfachsten zu erreichende WoW-Klasse?

Wenn jemand, der abgelehnt hat, kommentieren könnte, warum das hilfreich wäre. Vielen Dank!
Diese Frage ist sehr subjektiv, da jeder Spielstil anders ist. Was für mich einfach ist, ist für Sie möglicherweise nicht einfach.
aber es könnte sein, also erkenne ich an, dass es subjektiv ist.
Informationen zum Markieren dieses Spiels finden Sie unter http://meta.gaming.stackexchange.com/questions/38/tag-question-wow-or-world-of-warcraft.
Dies ist eigentlich NICHT wahr, Sie können leicht messen, wie viele Stunden es dauert, um zu leveln. Jäger und Hexenmeister gehören zu den einfachsten (insgesamt)
+1 - Dies könnte zu einer anständigen, subjektiven Frage führen. Ich denke, es sollte wahrscheinlich ein Community-Wiki sein. Als Beispiel dafür, wie ich denke, dass es eine anständige CW-Frage stellen könnte, habe ich mich entschlossen, die [EpicAdvice Community] (http://epicadvice.com/questions/5948/what-is-the-easiest-class-to-level) zu fragen ) was sie auch über das Thema dachten.
Wiedereröffnung mit einer "schnellsten" Klasse zum Level?
Ich denke, diese Frage muss weiter qualifiziert werden. Spieler, denen Arthas Kills langweilig sind, finden andere Dinge möglicherweise "einfach" als Neulinge.
@gnarf: [@Jeff ist offensichtlich dagegen] (http://meta.stackexchange.com/questions/51627/should-we-permanently-remove-the-subjective-tag) das [subjektive] Tag!
@gnarf - Wenn Sie eine Frage als "subjektiv" markieren, wird sie fast garantiert geschlossen. Diese Frage ist im Kern nicht subjektiv, da einige Aufgaben einfacher sein werden als andere und einige Aufgaben Sie mit mehr Punkten als andere belohnen.
Am Ende hängt alles von Ihren Fähigkeiten als Spieler ab, nicht von Ihrer Klasse ...
Zwölf antworten:
#1
+36
Mushu
2010-07-08 01:04:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hunter (insbesondere Beast Master Specs) ist aus einer Vielzahl von Gründen die häufigste Wahl für einfaches und schnelles Leveln:

  1. Geringe Abhängigkeit der Ausrüstung, um Schaden zu verursachen: Selbst mit beschissener Ausrüstung wird schlagen, um anständigen Schaden zu verursachen
  2. Haustierklasse: Ein Haustier, das in der Lage ist, wirklich zu tanken (halten Sie die Monster an sich, während Sie sie töten)
  3. Fernkampf-DPS: Sie müssen nicht beteten zu den Zähnen mit dem Feind
  4. Mehrfacher Fluchtmechanismus: Jäger können sich lösen (zurückspringen), Tod vortäuschen
  5. Eingebauter Regenerationsmechanismus: Sie können sich regenerieren, während Sie noch Somedps ausführen, und Sie ' re pet kann DPSas normal ausführen, während Sie ol> automatisch regenerieren
Ich unterschreibe das. Ein Jäger ist 3 in 1, Sie dps und heilen Ihr Haustier und Ihre Haustierpanzer für Sie. Sehr starke Bauernklasse. Sie können 5lvl niedrigere Instanzen solo schalten, Instanzen mit gleichem Level mit einem echten Heiler an Ihrem Standort tanken und sogar jeden heldenhaften Dungeon mit einem guten Heiler an Ihrem Standort und einer speziellen Ausrüstung tanken.
Stimmen Sie zu ... zumindest basierend darauf, wie es vor langer Zeit war, als ich in Vanilla WoW gespielt habe. Früher habe ich ein Haustier eingeschickt, automatische Angriffe aktiviert, ein bisschen etwas anderes gemacht (zum Beispiel ein paar Sätze eines Buches gelesen) und dann wiederholt. Die einzige erforderliche Interaktion war das anfängliche Ziehen und Plündern ... ungefähr 4-5 Klicks / Tastenanschläge pro Mob.
Feign Death ist auch SEHR praktisch, wenn Sie mehr abbeißen, als Sie kauen können.
Nachteil: Sie werden von (fast) jedem Panzer gehasst, mit dem Sie Instanzen ausführen. Standardmäßig gibt es so viele schlechte Jäger, dass es von Ihnen erwartet wird. Wenn Sie zufällige Instanzen ausführen, sollten Sie sich besonders anstrengen, um zu lernen, wie Sie ein guter Teamkollege in diesen Instanzen sein können. (Nicht ziehen, Knurren ausschalten usw.)
Leider müssen Sie nicht einmal BM gehen, um das Leveln zu vereinfachen. Ich habe seit Level 1 als MM geebnet (ich bin jetzt Stufe 71) und dieser Alt war immer noch der einfachste unter den anderen, die ich geebnet habe (einschließlich Magier, Schurke, Pally, Priester und Shammy).
Dies ist jetzt noch besser, da Jäger kein Mana brauchen.
Ich weiß nicht, warum dieser Mythos bis heute anhält, aber Beast Mastery ist seit Jahren die schlechteste Hunter-Level-Spezifikation. Der Marxismus (und in geringerem Maße das Überleben) ist schneller, da der direkte Schaden weitaus größer ist und Sie nicht darauf warten müssen, dass Ihr Haustier sein Ziel erreicht. Ich habe seit Closed Beta einen Hunter gespielt. Die wenigen Male, als ich versuchte, mich als Bestienmeister zu verbessern, wurde ich aufgrund der Langsamkeit respektiert.
#2
+13
Lance May
2010-07-08 01:12:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Todesritter ... Sie haben 55 Level weniger zu mahlen. ; Þ

Aber dies setzt voraus, dass Sie bereits mindestens einen Charakter auf 55 gesetzt haben (um einen Todesritter würfeln zu können)
Ich habe gerade die wörtliche Frage beantwortet. ;)
Verwechseln Sie nicht einfach mit schnell. :-)
Ein Todesritter war bei weitem mein am einfachsten zu erreichender Charakter, da ich mir keine Sorgen um das Sterben machte. Die Selbstheilung ließ mich einfach weiter schleifen. Nicht die * schnellste * Klasse, aber es war auf jeden Fall die einfachste.
@Mushu ist richtig.Dies könnte eine gute Antwort sein, wenn dieses Problem berücksichtigt wird.Zum Beispiel könnte sich herausstellen, dass es am schnellsten ist, Hunter auf 55 zu bringen und dann einen DK zu würfeln und ihn bis zur Obergrenze zu nivellieren, und dies wäre eine gültige Antwort.
#3
+8
JimD
2010-07-28 11:41:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe jede Klasse außer Todesrittern durch mindestens Stufe 50 und ein Paar über 70 erreicht. Ich habe nichts bis 80 erreicht.

Ich interpretiere Ihre Frage "am einfachsten" zu bedeuten wie in "die geringste Fähigkeit und / oder Aufmerksamkeit erfordern, um bis mindestens Stufe 40 solo zu spielen".

Nach meiner Erfahrung war mein Paladin am einfachsten zu erreichen. Diese haben eine gute Rüstung, einen einigermaßen guten Kampf und können sich selbst heilen. Sie wandern also einfach mit Exorzismus herum und knüppeln dann die Mobs mit einem guten Streitkolben oder Schwert und heilen sich gelegentlich, bis sie umfallen. Wenn Sie einen schlechten Zug machen oder zu viele sich auf Sie stürzen, dann rennen Sie, legen Sie sich auf die Hände, wenn Sie dem Tod nahe sind, und rennen Sie weiter. (Ja, Paladine haben keine gute Massenkontrolle). Ich habe meine Pally auf 61 eingestellt, während ich kaum aufgepasst habe (fernsehen, bei StackOverflow rumhängen, chatten); Sie müssen wirklich nicht viel Aufmerksamkeit schenken. (Normalerweise beginne ich einen Kampf, greife automatisch an und lasse den Kampf von selbst ablaufen - mit nur gelegentlicher Selbstheilung.)

Druide sind die vielseitigste Klasse. Sie müssen jedoch etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, wenn Sie sie nivellieren und solo spielen. Grundsätzlich musst du auf dein Mana achten und zu Katze oder Bär wechseln, wenn das niedrig wird (aber bevor deine Gesundheit zu niedrig ist, um für den Rest des aktuellen Kampfes nachhaltig zu sein). Wenn Sie regelmäßig von Wild zu Zaubern wechseln, können Sie Quests kontinuierlich durcharbeiten und müssen selten aufhören zu trinken (Manaregeneration, während Sie in wilder Form sind).

Die am schwierigsten zu spielenden Klassen sind Schurke und Krieger .

Um einen Schurken zu spielen, müssen Sie ein hohes Maß an Situationsbewusstsein einsetzen ... immer mit den richtigen Fähigkeiten (die davon abhängen, ob Ihr Ziel Ihnen gegenübersteht, sind Sie dahinter, ob Sie getarnt sind, ob sie betäubt sind oder gequält, welche deiner Fähigkeiten sich abkühlen lassen, ob sie wirken (und du musst sie treten), wie viele Kombinationspunkte du an diesem Ziel gearbeitet hast und wie viel Energie du hast. Das kannst du nicht Arbeiten Sie einfach beiläufig, während Sie in anderen Fenstern chatten.

Die Vorteile des Schurken sind jedoch Heimlichkeit und Verschwinden ... und die Kontrolle der Menschenmenge mit Saft. Ich, ein guter Schurke, kann ein Paar behalten, bis zu drei Ziele Während er sich auf ein Ziel konzentriert (und das ist sogar so niedrig wie Mitte der 20er Jahre), kann ein halbwegs erfahrener Schurke jede andere Klasse in einem Duell besiegen ... und die meisten von ihnen stoßen sogar mit einem Handicap von fünf Stufen auf der Seite des Schurken an

Krieger sind fast genauso kompliziert und müssen eine Mischung verschiedener Fähigkeiten einsetzen, um effektiv zu sein. Sie müssen gehen od Rüstung ... aber der Mangel an Selbstheilung (nur Tränke und Bandagen) und der Mangel an guter Massenkontrolle erschweren die Dinge.

Hexenmeister und Jäger sind relativ einfach zu solo zu spielen. Die Schergen / Haustiere geben Ihnen einen Einweg-Tank und "Schlösser" Angst "kann für die Massenkontrolle erstaunlich sein (obwohl es zusätzliche bringen kann). Der vorgetäuschte Tod des Jägers ist eine Karte, mit der man diese lästigen Leichenwanderungen vermeiden kann. (Wenn ich jedoch auf einer Party spielte, hatte ich es, als mein Jäger ein Wischen mit vorgetäuschtem Tod überlebte und ich nur nutzlos herumsitze, bis jemand anderes zurück zu res wandert. Ich plane, meinen Jäger der Stufe 72 auf Technik umzustellen und einen Koboldpullover zu bekommen Kabel, um zumindest eine Chance zu haben, in dieser Situation nützlich zu sein).

Jäger sind in der Regel sehr wenig nach Gruppen gefragt. Sie machen nur DPS und tragen für vieles andere nicht wirklich zur Party bei. Schlösser sind beliebt für ihre Seelensteine ​​(Wischprävention) und ihre Beschwörung sowie für ihre extrem guten DPS und geringen Wartungsaufwand. (Du solltest niemals langsamer werden müssen, während dein Schloss sperrt - wenn dein Schloss jemals niedrig genug ist, um sich darum zu kümmern, ist er inkompetent (oder er hat eine Zerstörungsspezifikation, die für Party / Raiding dasselbe sein könnte).

Sie würden denken, der Schamane wäre ungefähr so ​​einfach zu nivellieren wie der Paladin. Allerdings tut ihre schwächere Rüstung wirklich weh. Ich finde, dass das Verwalten von Totems mehr Aufmerksamkeit erfordert als die Paladin-Auren und -Segen Selbstauferstehungs-Ankh (Reinkarnation) ist eine beliebte Wischminderungsfunktion, die von Schamanen bereitgestellt wird.

Magier sind wahrscheinlich am schwierigsten zu solo zu spielen. Keine Rüstung, relativ schwache Massenkontrolle (nur Polymorphing), einfach auszuführen Mana hat wenig Mana, keine Selbstheilung, keine Haustiere oder Schergen. Magier sollten sich mit allem zusammenschließen, was sie heilen kann. Ihre Fähigkeit, Nahrung und Wasser zu beschwören, kann ebenso nützlich sein wie ihre Schaden pro Sekunde.

I ' Ich habe erst kürzlich einen Priester gearbeitet und es war relativ einfach, aber bei weitem nicht so einfach wie der Paladin. Du hast die Heilung, aber du gst nicht et die Rüstung noch der Nahkampf; Mir wurde gesagt, dass Sie als Schattenspezifikation solo spielen möchten. Aber ich habe meistens nicht die Absicht, dies als Solo zu tun, also bleibe ich bei Holy / Healer. Natürlich habe ich jetzt ziemlich viel Erfahrung mit all den Quests auf niedriger Ebene für die Allianzrennen.

Auf lange Sicht denke ich, dass der Paladin derjenige sein wird, den ich zuerst auf 80 schiebe. Ich mag die Flexibilität, Heiler und Panzer zu sein (und ich bin dafür doppelt spezifiziert). Der Druide der Stufe 80 meiner Frau ist bei anderen Gruppen wegen ihrer Heilung und ihrer Fähigkeit, aus dem Tank auszusteigen oder in die Katzenform zu wechseln, um schurkenhafte Nahkampf-DPS (und Verstohlenheit) zu erhalten, ziemlich beliebt. Die Fähigkeit, aus dem Kampf heraus zu verschmelzen (Elfen), kann auch eine praktische Strategie zur Schadensbegrenzung sein ... und Druiden haben die einzige Fähigkeit zur Auferstehung im Kampf (Wiedergeburt). Also werde ich mich wahrscheinlich auf meinen Druiden in dem anderen Bereich konzentrieren, in dem ich spiele.

Die schnellste Levelstrategie, die ich kenne, besteht darin, Quests über Level 16 zu bearbeiten und dann einfach einen Dungeon hintereinander zu machen Finder (während Sie nur gelegentlich Quests ausführen, während Sie sich in der Warteschlange befinden).

Tod vortäuschen + Überbrückungskabel macht Spaß, aber leider hat es eine Chance zu scheitern und hat eine 30 min. abkühlen.
Übrigens habe ich jetzt vier Charaktere auf Level 81 gebracht; Ich habe herausgefunden, dass wilde Druiden der Weg sind, diese zu nivellieren (Katzenform, wenn Sie sich auf oder über dem Niveau der lokalen Mobs befinden, Bärenform, wenn Sie zwei oder drei Level niedriger sind). Shadow Spec ist definitiv der richtige Weg für Solo-Priester. Ich mag immer noch Bedrängnis für meinen Hexenmeister; Bestienmeister für den Jäger (mit einem der exotischen "Jorumund" -Würmer mit Säurespucke --- 4% beschädigter Debuff, Stapel wie fünfmal). (Dies ist das einzige Jäger-Haustier, das ich finden konnte und das all Ihren DPS-Bemühungen anderer Parteien einen echten Vorteil verschafft.)
#4
+6
shooksm
2010-07-08 01:06:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Viele Meinungen zu diesem Thema, aber ich würde dort oben einen Paladin aufstellen. Paladine sind eine defensiv fokussierte Klasse, die heilen kann, die höchste Rüstungsklasse trägt und verschiedene Arten von Schadensschildern erhält. Sie werden sehr autark, wenn sie höhere Stufen erreichen, da ihre Vergeltungsfähigkeiten Gesundheit und Mana erzeugen. Sie sind auch eine hybride Klasse, die es der Person ermöglicht, eine der drei Rollen von Panzer, Schadenersatz oder Heiler zu wählen, was das Finden von Gruppen zum Leveln mit viel einfacher macht.

Dies wird vielleicht in Cataclsym zutreffen, aber für den Moment müssen Sie viele Punkte im Vergeltungsbaum haben, um 1) Abstiegs-DPS durchführen zu können und 2) genug Mana / Gesundheit zu regenerieren, um nicht jeden (oder alle zwei bis drei) Kampf zu stoppen
@MarmouCorp Ich bin mir nicht sicher, wo Ihr Kommentar steht, da ich höhere Ebenen angegeben habe. Selbst bei niedrigen Pegeln bedeutet der Wechsel zwischen Urteil / Siegel der Weisheit / Licht, dass Sie nur sehr wenig Ausfallzeit haben
Auf einem PvP-Server sind Paladine im Vergleich zu anderen sehr schnell zu erreichen - Sie haben viel weniger Ausfallzeiten für World PvP.
-1
Ich bin ein Panzer-Paladin und musste zwischen den Kämpfen auch nicht wegen Mana / Gesundheit anhalten. Wenn Sie Ihre Urteile / Siegel / Segnungen richtig verwenden, müssen Sie dies selten tun.
Zweitleichteste Klasse, die ich geebnet habe. Der Jäger war ein bisschen einfacher als der Pally, aber nur ein bisschen.
Oh, und vergiss die Aura der Kreuzfahrer nicht. Es spart Ihnen wirklich viel Zeit beim Herumlaufen im Vergleich zu anderen Klassen.
#5
+5
Brandi
2010-07-20 10:12:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich empfehle eine Schutzspezifikation für Krieger und Kettenlaufgruppen mit LFD. Ich habe kürzlich einen Krieger mit dem Dungeon Finder auf 80 gebracht. Das war schnell, einfach und alle liebten mich. : D

Die Verwendung von Erbstückschultern, Brust und Schwert bedeutete, dass ich bis zur Scherbenwelt konstant 20 bis 30% mehr Schaden pro Sekunde als andere Klassen (auch mit Erbstücken) machte. Ich fühlte mich durchweg überwältigt.

+1 - das einzige Problem ist, wenn du in die Scherbenwelt kommst, hast du Konkurrenz mit den frischen dk's. Holen Sie sich einen guten Heilerfreund, der sich für diesen Teil mit Ihnen zusammenschließt!
Ich fand die Scherbenwelt schrecklich für Ausrüstung. Aus irgendeinem Grund schien alles nur eine Zauberplatte zu sein. C'est la vie, erster Artikel mit Sockeln, die das wieder wettgemacht haben. +24 Stam Edelsteine ​​FTW.
#6
+4
Tyronomo
2010-07-08 05:09:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Klasse, die Sie am liebsten spielen, wird diejenige sein, die Sie schneller erreichen. Sie wissen, ob Sie Ihre verbrachte Zeit tatsächlich genießen möchten (und Sie werden viel verbringen!)

#7
+3
György Andrasek
2010-07-08 02:55:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie Dungeons mögen, gehen Sie zu einer Klasse, die Panzer kann (ich empfehle Paladin). Du kommst zu kettengesteuerten Dungeons, legst das Tempo fest und wenn du deinen Job richtig machst, werden dich alle lieben und du wirst schneller aufsteigen als Quests.

Obwohl es nicht einfach ist per se ist es definitiv unterhaltsamer als das Sammeln von weiteren 12 Raubvogelköpfen.

Sobald Sie sich darauf vorbereitet haben, können Sie leicht 5-6 normale Mobs gleichzeitig töten, was sich erheblich beschleunigt deine Quests. Sie können auch einige Gruppenquests alleine durchführen, z. B. die gesamte Questreihe Colossal Menace.

#8
+3
Lotus Notes
2011-05-21 02:01:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nur um hinzuzufügen, dass Jäger zwar in niedrigeren Levels großartig sind, aber Druiden entweder der Wild- oder der Balance-Spezifikationsfinsternis (kein Wortspiel beabsichtigt), sobald Sie die epischen Flugfähigkeiten (Level 70 erforderlich, glaube ich) haben ) Alle anderen Klassen / Spezifikationen in Bezug auf Quests, Reisen und Geschwindigkeit bei weitem .

Zusätzlich zu den offensichtlichen Vorteilen für Quests im Freien haben Druiden zwei Fähigkeiten, die sich verbessern Ihre Geschwindigkeit, ohne die Tarnung zu brechen (Dash und Stampeding Roar). Wenn Sie sich also durch eine Höhle oder einen Innenbereich arbeiten, können Sie sich an allen unnötigen Mobs vorbei verstecken, und wilde Druiden mit 2 Punkten in wilder Schnelligkeit erhalten ebenfalls einen Bewegungsbonus von 30% funktioniert auch in Innenräumen in Katzenform.

Der stärkste Vorteil eines Druiden, den die meisten Menschen nicht in die Level- / Questgeschwindigkeit einbeziehen, ist, dass Druiden nicht aus dem Flug aussteigen müssen Form , um Questobjekte aufzunehmen, während alle anderen Klassen absteigen müssen und nicht erneut gemountet werden können (1.5 zweite Besetzung) bis außerhalb des Kampfes. Das bedeutet, dass Sie beim Sammeln von Quests, bei denen Sie einfach Objekte aus der Umgebung aufnehmen, alle Mobs vermeiden können, die sich nicht in Reichweite befinden.

Selbst wenn Sie nur wenige Zentimeter über dem Boden schweben, ein Nicht-Fernkampf Mob wird nicht aggro. Obwohl Druiden den Boden berühren müssen, um ein Kraut zu sammeln, müssen sie den Boden nicht berühren, um ein Questobjekt zu sammeln. Angenommen, ungefähr 1/4 Quests sind Sammlungsquests, sind Druiden die beste Wahl, um Level 60+ zu erreichen und den Loremaster-Erfolg zu erzielen.

#9
+2
Jeffrey
2010-07-08 01:00:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es wurde gezeigt, dass Hunter der schnellste zu sein scheint. Es liegt auf der Hand, dass diese Metrik darauf hindeutet, dass sie auch die einfachste ist.

#10
+2
rmontagud
2010-07-08 01:22:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Da die Frage etwas subjektiv ist, möchte ich eines hinzufügen: Wenn Sie nach einer Klasse suchen, die schnell Levels erreicht, kaufen Sie Tickets für einen schnelleren Re-Roll zu einer anderen Klasse.

Das heißt, wenn es Ihr erster Charakter ist, sollten Sie sich Zeit nehmen, die 15 ersten Stufen einiger Klassen, an denen Sie zweifeln, ausgleichen und sehen, wie es Ihre Rolle sein wird. Wenn Sie weder Heilung noch Hybride mögen, werden Sie Schamanen, Druiden, Paladine und Priester schnell verwerfen. Ähnliches passiert, wenn Sie auch nicht gerne tanken.

Für die schwachen Leser: Level eine Klasse, die zu Ihnen passt, nicht die Trendklasse

#11
+1
angryITguy
2010-09-23 07:18:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Fast jede Klasse wird "schnell" sein. Es ist eher ein Fall, welche Spezifikation in meiner Klasse mir hilft, am schnellsten Level zu erreichen?

Und das wäre eine DPS-Spezifikation, wenn Sie Pre-Level 80 mahlen. Tank- und Heilungsspezifikationen sind beim Mahlen von Müll zu langsam für Ebenen. Allerdings scheinen Klassen, die Gruppenschaden verursachen (z. B. Schamanen / Hexenmeister), recht gut zu funktionieren. Aber wenn Sie anfangen zu raiden, müssen Sie überlegen, welche Spezifikation Sie spielen werden. Seien Sie also bereit, Ihre sekundäre Spezifikation bis dahin neu zu spezifizieren und / oder zu planen.

Es gibt viele DPS-Spieler, und es kann eine Weile dauern, bis Sie in eine Instanz gelangen. Aber gute Panzer und Heiler sind schwer zu bekommen.

#12
  0
daghan
2010-07-28 12:18:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Obwohl diese Website wenig veraltet ist, ist sie recht gut: http://www.warcraftpets.com/guides/other/leveling.asp Die Geschwindigkeit des Levels hängt ab von:

  • schnelles Töten
  • geringe Ausfallzeit
  • weniger Todesfälle

Jäger tötet relativ schnell, WUNDERBAR bei geringer Ausfallzeit, BEST bei weniger Todesfällen (insbesondere bei täusche den Tod nach Stufe 30 vor, Fallen ...). Scheint der schnellste zu sein (wenn Sie nur danach suchen)

Warlock ist dem Jäger in diesen Aspekten ziemlich ähnlich: tötet gute, niedrige Ausfallzeiten (kann Gesundheit in Mana umwandeln, Gesundheit schnell mit zuerst füllen Hilf (oder lutsche es vom Feind!) und gehe!), kann aber sterben :(

Magier / Schurke: BEST für schnelles Töten, aber Ausfallzeiten von Magiern aufgrund von Manafüllung, Ausfallzeiten von Schurken aufgrund von Energie- und Gesundheitsfüllung (Nahkampf? ​​mit Leder ??) und sie sind zerbrechlich und sterben daher leicht. Ihr Spielstil ist ziemlich riskant und macht Spaß (beide saugen an den Händen eines talentlosen Spielers, beide rocken mit Talent (die Talentabhängigkeit des Jägers ist geringer).

Krieger: Nivelliert nicht. Wirklich ... :) -> Mit dem kürzlich durchgeführten Upgrade des Waffenbaums scheint es dank der Kombination aus Rend-Overpower (CRIT !!) (nach ca. 25-30) ein Level zu erreichen. Aber dennoch langsam: Hat Ausfallzeiten für das Füllen der Gesundheit (Plattenrüstung, aber nicht so hohe Schaden pro Sekunde wie Magier oder Schurke), Todesfälle sind ziemlich häufig und die Tötungszeit ist nicht so schnell.

Paladin: Nivelliert nicht, bis u can aoe tank: lesen Sie den Link oben für Informationen. Weniger Todesfälle dank Plattenrüstung und Heilung, aber sehr niedrige Schadenspunkte bis zum Aoe-Leveling

Schamane: Tötet gut, kann dank Heilung überleben, aber Mana-Ausfallzeiten sind unerträglich (Magier können Wasser erzeugen, Schamanen nicht, du musst etwas kaufen die ganze Zeit und immer noch nervig)

Druide: Ich weiß nicht viel, aber die Leute sagen, dass es ein hohes Überleben hat (weniger Todesfälle), Ausfallzeiten beim Nachfüllen von Mana können mit Bestienformen bewältigt werden, töten aber langsam

Priester: für Schattenspezifikation: langsam bis 40, erhöht um 40-50 und verlangsamt sich dann wieder. für Heiler-Spezifikation: Wenn du Instanzen machst, ist es ziemlich einfach, Gruppen zu finden, daher kannst du relativ schnell Level erreichen, aber dennoch sehr schwer zu suchen (ich habe keine gespielt, nur darüber gelesen)

Todesritter : Kann erst geöffnet werden, wenn du eine Stufe 55 hast (beginnt bei Stufe 55) und du die 2. und 3. Erweiterung kaufst. Die Leute sagen, es geht schnell zwischen 55 und 70, nutzt sich ein wenig ab, aber ich habe nichts gespielt.

Die Geschwindigkeit des Levels hängt auch davon ab, wie viel Spaß du von deinem Charakter bekommst, wenn es keinen Spaß macht ( Wenn du zB keinen Jäger oder Hexenmeister magst, kannst du kein Level erreichen, da du nicht oft spielst, während Blizz dich immer noch beraubt. Überprüfen Sie, was Sie in diesem Spiel sein möchten, und wählen Sie es entsprechend aus -> oder besser, probieren Sie jedes aus, beenden Sie das eine oder die anderen, wenn Sie sich langweilen, und fahren Sie mit den lustigen fort. Keine Klasse saugt wirklich



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...