Frage:
Was ist der Schlüssel zum Scheitern bei Roguelikes?
badp
2010-07-08 00:45:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe eine ganze Reihe von Roguelikes ausprobiert. Nethack, ADoM, ToME, Crawl und mehr. Allerdings kann ich nur sehr selten ins Midgame kommen. Meine Aufzeichnungen erreichen beispielsweise den Beginn der Quest in Nethack (genau einmal) oder erreichen Snake: 4 bei xl15 in Crawl.

Was ist der Schlüssel zum Scheitern in Roguelikes - die grundlegenden, konzeptionellen strategischen Fehler, die ich und andere machen, wenn sie sich dieser Art von Spielen nähern?

Vier antworten:
#1
+54
ire_and_curses
2010-07-08 01:17:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Natürlich gibt es spielspezifische Fallstricke, aber hier sind einige häufig verwendete Themen, die mich immer wieder beißen.

  1. Weiter in einen Dungeon Level, das zu schwer ist. Ziemlich einfach, aber bringt mich die ganze Zeit: Tiefere Dungeons haben härtere Monster. Es ist leicht, aufgeregt zu werden und vorzeitig zu einer tieferen Ebene von Nethack überzugehen. Wenn Sie nicht in Ihrer Tiefe sind, wird es plötzlich viel wahrscheinlicher, dass eine Situation entsteht, mit der Sie nicht umgehen können. Zum Beispiel wird ein gewöhnliches von Monstern umgeben, mit denen man fast individuell umgehen kann. En masse ist alles vorbei.

  2. Unzureichende Fluchtmechanismen. Wenn Sie keinen vernünftigen Weg haben, um einer schwierigen Situation zu entkommen, dann ist es das Nur eine Frage der Zeit, bis man Sie einholt. In ToME ist beispielsweise die Phasentür (Schriftrollen oder Zauber) ein wesentliches Werkzeug. Eine Variation davon ist, dass es nicht genügend Escape-Methoden gibt. Wenn Sie beispielsweise nur eine Phasentürrolle haben, kann diese leicht durch einen Brand zerstört werden, sodass Sie keine Ausstiegsstrategie haben, wenn sie unangenehm wird.

  3. Fehlt Schlüsselimmunitäten. Sie können es bei den meisten Rogue-Likes nur so weit schaffen, bis Sie von einem schwerwiegenden Effekt oder einer schwerwiegenden Schadensart ausgeschlossen werden. Zum Beispiel sind spätere Nethack-Levels ohne Widerstand gegen Blindheit, Verwirrung oder Lähmung effektiv unmöglich. Tol Falas in ToME ist extrem schwer zu beenden, ohne einen effektiven Weg zu finden, um Monster mit hoher Magie zu verwalten.

  4. Einzelstrategiekampf. Die meisten Charaktere sind auf eine Kampfform spezialisiert. Das funktioniert wirklich gut ... bis es nicht funktioniert. Weitere ToME-Beispiele: Ihr Super-Duper-Eisangriff funktioniert hervorragend, bis Sie einen Eisdrachen treffen. Dein Nahkampf-Berserker ist vollkommen ausreichend, bis du einen älteren Vampir mit einem Phantasmalschild triffst. Es ist eine wirklich gute Idee, in verschiedene alternative Methoden zu investieren, um mit Feinden umzugehen, Fernkampfwaffen, Zaubersprüche, magische Gegenstände, Dungeonfallen usw. zu verwenden.

  5. Ein falscher Sinn der Sicherheit. Wenn Sie eine Weile überlebt haben, ist es unglaublich einfach, Ihre Wache fallen zu lassen und schlampig zu werden. Es ist leicht zu vergessen, dass Sie normalerweise nur ein paar (unglückliche) Schritte vom Tod entfernt sind. Der Klassiker in Nethack ist, dass Sie Ihre Handschuhe verbrennen lassen, während Sie eine versteinernde Leiche halten oder über ein Waschbecken oder etwas anderes fliegen, das genauso dumm ist. In ToME ist es wirklich einfach, sich umzubringen, indem Sie eine Richtungstaste auf einem langen Korridor gedrückt halten und den Skelettmagier am anderen Ende nicht bemerken, der Sie mit aufeinanderfolgenden Manathrusts in die Luft jagt.

  6. ol>
+1 speziell für den letzten. Ich habe viel NetHack gespielt und weiß genau, was du meinst. Es kann nur eine blöde Aktion dauern, um das ganze Spiel zu vermasseln.
#2
+22
gnovice
2010-07-08 01:32:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das mag feige klingen, aber ich habe festgestellt, dass es ein guter Rat ist: Hab keine Angst zu rennen!

Mit vielen modernen Rollenspielen, die ich gespielt habe Es gibt eine allgemeine Organisation für das Spiel, die Ihnen normalerweise nichts zu bietet, das Sie angesichts Ihres aktuellen Levels im Spiel nur schwer handhaben können, es sei denn, Sie sind natürlich dumm genug, um an Orte zu wandern Sie sollten es eindeutig nicht sein.

Umgekehrt können einige ältere Roguelikes (wie Nethack) Ihnen oft zufällig Kreaturen präsentieren, die weit über Ihrem aktuellen Level oder Ihren Fähigkeiten liegen. Nachdem Sie viele moderne "ausgeglichene" Spiele gespielt haben, denken Sie vielleicht, dass alles, was Ihnen begegnet, mit einer kleinen Strategie besiegt werden kann, aber dies ist wahrscheinlich nicht die richtige Einstellung für einige der von Ihnen aufgelisteten Spiele. Sie müssen bedenken, dass es zu jedem Zeitpunkt eine Wahrscheinlichkeit ungleich Null gibt, dass Sie auf einen sehr harten Feind stoßen könnten. Und Flug ist in einem solchen Fall dein Freund.

#3
+8
Grace Note
2010-07-08 01:20:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

ires_and_curses erhält viele der häufigsten. Hier sind zwei, von denen ich immer Geschichten höre.

  • Wenn es um textgrafische Roguelikes geht, achten Sie immer darauf, dass Sie genau wissen, was die Monster sind, die Sie sehen . Besonders Spiele wie ADOM, die Monster enthalten, deren Farbe sich ändert, verwechseln ein mächtiges Monster nicht mit etwas, das nur die Farbe schwächt. Achten Sie auch auf Fälle, in denen der Farbunterschied nicht sehr groß ist. Wenn die Möglichkeit besteht, dass ein Ziel Ihres Angriffs nicht die Kreatur ist, von der Sie glauben, dass sie es ist, überprüfen Sie sie immer .
  • Gehen Sie niemals davon aus, dass sich Feinde um jeden kümmern andere, wenn es um den Wirkungsbereich geht . Es ist leicht zu vermeiden, auf dem direkten Pfad zu vieler Feinde zu stehen, wenn Sie nur auf die erste Kreatur in jeder Richtung achten. Aber es wird immer einen Feind direkt hinter diesem geben, der bereit ist, alles auszulöschen, was ihm im Weg steht, nur um Sie dabei auszulöschen.
Dies ist in ADOM besonders schlimm, da Sie einen Werwolf-Lord leicht mit einem gewöhnlichen Werwolf verwechseln können. Der Lord ist viel härter und beschwört Werwölfe!
#4
+8
NPC
2010-07-16 13:30:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meine häufigste Todesursache bei RLs ist, wenn ich mich beeile, eine Entscheidung zu treffen (seltsam in einem rundenbasierten Spiel, aber das ist die Natur des Menschen). Fast so, als müsste ich auf meinen Händen sitzen (wie der Schachguru Kasparov empfiehlt) und über meine Optionen nachdenken und schnell die beste auswählen, anstatt den offensichtlichsten Schritt schnell zu machen. P. >



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...